Meldung

Zum Überblick

Digitalgipfel eröffnet

Söder: „Wir gestalten Digitalisierung!“

 

Bayerns Ministerpräsident Markus Söder hat den Digitalgipfel in Nürnberg eröffnet. „Wir wollen, dass Deutschland Spitze ist bei der Erforschung und Anwendung von Künstlicher Intelligenz“, so Söder: „Damit alle profitieren, wollen wir in Bayern Künstliche Intelligenz in den Dienst der Menschen stellen – in der Medizin, in der Mobilität, zum Schutz unserer Lebensgrundlagen. Künstliche Intelligenz ist die Schlüsseltechnologie, mit der in Zukunft beispielsweise Hautkrebs besser erkannt oder Verkehrsströme optimal gelenkt werden können. Künstliche Intelligenz kann uns als Gesellschaft völlig neue Möglichkeiten eröffnen, um zum Beispiel Krankheiten zu heilen oder die Belastung der Umwelt zu verringern. Um diese Chancen zu nutzen, investiert Bayern als erstes Land rund 300 Millionen Euro in das Bayerische Kompetenznetzwerk Künstliche Maschinelle Intelligenz. Von München bis Würzburg schaffen wir ein landesweites Netzwerk für Spitzenforschung, neue Anwendungen und Fachkräfte, die KI in den verschiedensten Bereichen nutzbar machen.“

Angesichts großer Investitionen in den USA und China müsse man laut Söder in Bayern schnell und entschlossen anpacken: „Wir in Bayern gestalten Digitalisierung. Als erstes Land haben wir ein eigenes Digitalministerium. Mit dem Kompetenzzentrum KI, dem Höchstleistungsrechner SuperMUC NG und dem Big Data-Kompetenzzentrum in Garching bauen wir ein Fundament für den Wohlstand Bayerns im Digitalzeitalter. Bayern ist Digital-Vorreiter und bekennt sich zu einer aktiven, digitalen Industriepolitik.“

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.