Meldung

Zum Überblick

Weihnachtsansprache Landtagspräsidentin

„Verständnis, Respekt und Wertschätzung“

 

Bayerns Landtagspräsidentin Ilse Aigner hat in ihrer Weihnachtsansprache den Zusammenhalt in der Gesellschaft angemahnt: „Wir müssen uns mehr um Verständnis, Respekt und Wertschätzung bemühen. Eine solche Haltung ist die Grundlage unserer demokratischen Kultur.“ Aigner plädierte für eine „faire Streitkultur“ und rief dazu auf, dem Auftrag der Wählerinnen und Wähler gerecht zu werden und die Probleme der Menschen im Land zu lösen. Gesellschaftlicher Zusammenhalt könne nur durch „Verständnis, Respekt und Wertschätzung“ funktionieren, denn „Zusammenhalt ist die beste Antwort aufn spaltende Tendenzen“, so Aigner.

Aigner stellte fest: Das zurückliegende Jahr war „ein gutes Jahr für Bayern“. An die Bürger Bayerns gewandt sagte sie: „Sie alle haben dazu Ihren Beitrag geleistet. Dafür danke ich Ihnen sehr herzlich.“ Ein besonderer Dank galt den vielen Menschen, die sich für das Gemeinwohl einsetzen. Das sind „die Feuerwehrleute, die Mitarbeiter in Sozialämtern, die Ärzte und Helfer in den Notaufnahmen, unsere Polizisten, unsere Soldaten und vor allem die vielen Ehrenamtlichen.“

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.