Bezirksvorsitzende Schwaben

Dr. Beate Merk, MdL, StMin a.D.

Geboren am 1. August 1957 in Nordhorn

Politik

  • seit 10.10.1984 Mitglied in der CSU
  • 1984 - 1989: Bayerisches Staatsministerium des Innern, Kommunalabteilung und Persönliche Referentin des Staatssekretärs
  • 1989 - 1994: Landratsamt Neu-Ulm, juristische Staatsbeamtin Baurecht und Umweltschutz; Stellvertreterin des Landrats im Amt
  • 1994: Für das Bayerische Innenministerium tätig in der Bayerischen Staatskanzlei, Projektgruppe Verwaltungsreform
  • 21. Juni 1995 bis 14. Oktober 2003: Oberbürgermeisterin der Stadt Neu-Ulm; in dieser Eigenschaft zudem stv. Aufsichtsratsvorsitzende der Stadtwerke Ulm/Neu-Ulm
  • Vom 1. Juli 1995 bis 31. Dezember 1997 sowie vom 1. Januar 2000 bis 13. Oktober 2003 stv. Verwaltungsratsvorsitzende der Sparkasse Neu-Ulm / Illertissen
  • seit 1996: Kreisrätin im Kreistag Neu-Ulm
  • Vom 1. Januar 1998 bis 21. Dezember 1999 Verwaltungsratsvorsitzende der Sparkasse Neu-Ulm/Illertissen
  • 14. Oktober 2003 bis 09. Oktober 2013: Bayerische Staatsministerin der Justiz
  • 2003 - 2008: Bezirksrätin im Bezirkstag Schwaben
  • Seit 20. Oktober 2008: Abgeordnete des Bayerischen Landtags
  • 30. Oktober 2008 bis 09. Oktober 2013: Bayerische Staatsministerin der Justiz und für Verbraucherschutz
  • seit 8. Mai 2009: Bezirksvorsitzende der Frauen-Union Schwaben
  • Seit 1. Juli 2011 Ehrensenatorin der Hochschule für angewandte Wissenschaften Neu-Ulm
  • Vom 15. Oktober 2013 bis 20. März 2018: Bayerische Staatsministerin für Europaangelegenheiten und regionale Beziehungen
  • Mitglied im Parteivorstand der CSU bis Ende 2019
  • Ausschuss für Gesundheit und Pflege
  • Ausschuss für Wirtschaft, Landesentwicklung, Energie, Medien und Digitalisierung

Ehrenamt

  • Mitglied Atlantik-Brücke
  • Mitglied Deutsch-Israelische-Gesellschaft (DIG)
  • Mitglied im Parteivorstand
  • Bezirksvorsitzende der Frauen Union Schwaben
  • Mitglied im Landesvorstand der Frauen-Union der CSU
  • Mitglied im Kuratorium der Universität Augsburg
  • Mitglied im Kuratorium der Internatsstiftung St. Maria in Kaufbeuren
  • Mitglied im Förderverein der Fachhochschule Neu-Ulm
  • Vorstandsvorsitzende des "Freundeskreis Edwin-Scharff-Museum" in Neu-Ulm
  • Mitglied im Rotary Club Ulm/Neu-Ulm
  • Mitglied im Bürgerverein Neu-Ulm
  • Mitglied in der Lebenshilfe Ulm/Neu-Ulm e.V.
  • Mitglied im Kinderschutzbund Ulm/Neu-Ulm e.V.
  • Mitglied im Tierschutzverein Ulm
  • Mitglied im Katholischen Frauenbund
  • Schützenverein Reutti-Jedelhausen e.V.
  • Bergwacht Oberstaufen
  • Mitglied im Verein der Freunde des Kloster Roggenburg e. V.
  • Vorsitzende des Hochschulrats der Hochschule für angewandte Wissenschaften Neu-Ulm
  • Mentorin im Rahmen des Mentoring-Programms der Frauen-Union Schwaben
  • Schirmherrin des Bayerischen Jugendrotkreuz
  • Initiatorin des Integrationsvereins "Begegnung in Neu-Ulm"
  • Schirmherrin des Integrationsprojekts "Starke Eltern, starke Kinder" in Neu-Ulm
  • Patin des Projekts "Schule ohne Rassismus" der Staatlichen Berufsschule Neu-Ulm
  • Schirmherrin des Vereins "Zeit des Lachens"
  • Schirmherrin des Benild-Hospiz in Illertissen
  • Schirmherrin des Turnzentrums Pfuhl 1894 e. V.
  • Schirmherrin EhrenamtMesse Neu-Ulm

Beruf

  • 1976-1981: Studium der Rechtswissenschaften und der Politikwissenschaften; Erstes Juristisches Staatsexamen in München
  • 1984: Zweites juristisches Staatsexamen in München
  • 1991: Promotion zum Dr. jur. utr. in Würzburg