Meldung

Zum Überblick

MU-Landesvorsitzender

CSU-Wirtschaftsflügel setzt Verbesserungen für Betriebe durch - Verbesserung bei den geringwertigen Wirtschaftsgütern (GWG) kommt

 
MU-Landesvorsitzender, Dr. h.c. Hans Michelbach

Der Sofortabzug bei der Abschreibung für geringwertige Wirtschaftsgüter wird auf 1.000 Euro angehoben. Diese Forderung konnte jetzt in den Gesprächen mit dem Bundesminister der Finanzen, Dr. Wolfgang Schäuble, MdB, durchgesetzt werden. Die Regelung wird an ein laufendes Gesetz angehängt. Das beschloss der CDU/CSU-Fraktionsvorstand in Berlin.

„Das wird eine deutliche Verbesserung für unsere Betriebe: eine finanzielle Entlastung und vor allem auch eine massive Entbürokratisierung werden“, sagte dazu der MU-Vorsitzende und CDU/CSU-Finanzobmann, Dr. h.c. Hans Michelbach, MdB. „Die verbesserte Abschreibung ist ein lange von uns gehegter Wunsch, den wir nun endlich im Interesse der Betriebe und damit auch der Arbeitsplätze durchsetzen wollen.“ Michelbach forderte die SPD auf, die Umsetzung nicht zu blockieren.

Hintergrund: Die MU ist als Arbeitsgemeinschaft der CSU DIE Stimme für Mittelstand, Mittelschicht und Marktwirtschaft DIREKT IN der Politik. Sie vereint rund 4.000 Unternehmer und Freunde der Sozialen Marktwirtschaft.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.