Zur Person

Zur Übersicht

Kooptiertes Mitglied

Emilia Müller, MdL

 

Die am 28. September 1951 in Schwandorf geborene Emilia Müller ist verheiratet und Mutter von zwei Kindern.

LEBENSLAUF
Ausbildung
  • 1968-1971: Chemieschule Dr. Elhardt, München
  • 1972-1973: staatlich geprüfte Chemotechnikerin, Max-Planck Institut für Zellchemie in München
  • 1973-1975: Universität Regensburg, Institut für Biochemie
  • 1984: Hauswirtschaftsmeisterin
Beruflicher Werdegang
  • 1984-1988: Referentin an der Elternschule in Regensburg
  • 1988-1997: Institut für Biochemie, Mikrobiologie und Genetik
  • 1997-1999: Universität Regensburg, Institut für Physiologie
Politische Stationen
  • Mitglied im Parteivorstand der CSU
  • 1984: Mitglied der Frauen-Union
  • 1989: Mitglied der CSU
  • 1993-1999: Kreisvorsitzende der FU im Landkreis Schwandorf
  • 1995-2006: Bezirksvorsitzende der Frauen-Union Oberpfalz
  • 1999: stellvertretende Kreisvorsitzende der CSU
  • 1995-1999: stellvertretende Bezirksvorsitzende der KPV Oberpfalz
  • 1990-2003: Markträtin in Bruck in der Oberpfalz
  • seit 1996: Kreisrätin im Landkreis Schwandorf
  • Juli 2005-Juni 2009: Landesvorsitzende der Frauen-Union Bayern
  • seit 2008: CSU-Bezirksvorsitzende Oberpfalz
  • 1999-2003: Mitglied des Europäischen Parlaments
  • 2003-2005: Staatssekretärin im bayrischen Staatsministerium für Umwelt, Gesundheit und Verbraucherschutz
  • 2005-2007: Staatsministerin für Bundes- und Europaangelegenheiten
  • 2007-2008: Staatsministerin für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie
  • 2008-2013: Staatsministerin für Bundes- und Europaangelegenheiten
  • 2013-2018: Staatsministerin für Arbeit und Soziales, Familie und Integration