Zur Person

Zur Übersicht

Kooptiertes Mitglied

Monika Hohlmeier, MdEP

 

Monika Hohlmeier wurde am 2. Juli 1962 in München geboren. Sie ist geschieden und hat zwei Kinder.

Lebenslauf
Schule und Ausbildung
  • 1968-1969: Grundschule Rott am Inn
  • 1969-1972: Grundschule an der Zielstattstraße München
  • 1972-1981: Dante Gymnasium München
  • 1981: Abitur
  • 1981-1983: Ausbildung zur Hotelkauffrau im Eden-Hotel-Wolff, München
  • 1985-1986: Besuch des Fremdspracheninstituts der Landeshauptstadt München (FIM); Französisch/Spanisch
Politische Stationen
  • 1990-1996: Mitglied des Gemeinderats von Vaterstetten
  • 1990-2008: Mitglied des Bayerischen Landtags
  • 1993-2003: Stellvertretende Parteivorsitzende der Christlich Sozialen Union
  • 1993-1998: Staatssekretärin im Staatsministerium für Unterricht und Kultus
  • 1998-2005: Staatsministerin im Staatsministerium für Unterricht und Kultus
  • 2003-2004: Bezirksvorsitzende der CSU München seit Juli 2009
  • seit 2014: Mitglied des Kreistages Landkreis Lichtenfels
Europäisches Parlament (seit 2014)
  • seit 2009: Mitglied im Ausschuss für bürgerliche Freiheiten, Justiz und Inneres (LIBE)
  • seit 2009: Mitglied im Haushaltsausschuss des Europäischen Parlaments (BUDG)
  • seit 2009: Mitglied in der Delegation für die Beziehungen zur Volksrepublik China
  • seit 2009: Stv. Mitglied im Haushaltskontrollausschuss des Europäischen Parlaments (CONT)
  • seit 2009: Stv. Mitglied in der Delegation für den Parlamentarischen Stabilitäts- und Assoziationsausschuss EU-Albanien
  • seit 2014: Vorsitzende der Intergroup Sky & Space
  • seit 2014: Parlamentarische Geschäftsführerin der CSU-Europagruppe im Europäischen Parlament
Ehrenamtliches Engagement
  • seit 1984: Stellvertretende Stiftungsratsvorsitzende der Marianne Strauß Stiftung
  • seit 1984: Mitglied des Vereins zur Förderung der Marianne Strauß Stiftung
  • 1984-2011: Schirmherrin der dt. Multiple Sklerose Gesellschaft Landesverband Bayern
  • 1984-2013: Mitglied des Stiftungsrats der Stiftung Pfennigparade
  • 1985-2008: Vorsitzende der Landesbereitschaftsleitung im Bayerischen Roten Kreuz
  • seit 1986: Vorstandsvorsitzende der Luise und Josef Kraft Multiple Sklerose Stiftung
  • seit 1996: Vorsitzende des Vereins der Klosterfreunde des Klosters Waldsassen
  • seit 1997: Vorsitzende des Vereins Bürgertreff
  • seit 1998: Mitglied des Stiftungsrates des Kultur- und Begegnungszentrums des Klosters Waldsassen
  • seit 2005: Mitglied des Bundeskuratoriums Christliches Jugenddorfwerk Deutschland e.V.
  • seit 2006: Mitglied des Stiftungsrates der Nathalie-Todenhöfer-Stiftung
  • seit 2010: Kreisvorsitzende der Europa Union, Kreisverband Lichtenfels
  • seit 2011 Mitglied des Kuratoriums der GESA
  • seit 2013 Mitglied des BRK Kreisverbandes Lichtenfels
Sonstiges
  • 1987: Bayerische Staatsmedaille für soziale Dienste
  • 1988: Bundesverdienstkreuz am Bande
  • 2001: Bayerischer Verdienstorden
  • seit 2013: Mitglied des Aufsichtsrates der BayWa
  • 2014: Bayerische Verfassungsmedaille in Silber

 

 

 

 

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.