Zur Person

Zur Übersicht

Mitglied im Parteivorstand

Prof. Dr. Julia Lehner

Prof. Dr. Julia Lehner
 

Frau Professor Dr. Julia Lehner wurde am 3. März 1954 in Nürnberg geboren.

LEBENSLAUF
Schule und Studium
  • 1973: Abitur am Sigena-Gymnasium Nürnberg: Studium der Germanistik, Geschichte, Sozialkunde und Kunstgeschichte an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
  • 1980: 1. Staatsprüfung für Lehramt an Gymnasien
  • 1984: Promotion zur Dr. phil. in den Fächern Geschichte und Kunstgeschichte mit dem Thema „Die Mode im alten Nürnberg. Modische Entwicklung und sozialer Wandel in Nürnberg, aufgezeigt an den Nürnberger Kleiderordnungen“
Beruflicher Werdegang
  • 1985: langjährige Tätigkeit in verschiedenen Sparkassen im Bereich Marketing und Öffentlichkeitsarbeit
  • 1989: Leitung des Unternehmensbereiches Öffentlichkeitsarbeit und Sponsoring der Sparkasse Nürnberg
  • 2000: Bestellung zur Honorarprofessorin der Akademie der Bildenden Künste Nürnberg
  • seit 2002: Kulturreferentin der Stadt Nürnberg
Politische Stationen
  • 1996-2002: ehrenamtliche Stadträtin im Nürnberger Stadtrat
  • 1998-2002: Vorsitzende des Ortsverbandes der CSU Laufamholz
  • seit 2001: Stv. Vorsitzende des Kreisverbandes der CSU Nürnberg Ost
  • seit 2003: Mitglied im Arbeitskreis Hochschule und Kultur der CSU
  • 2009-2015: Landesvorsitzende des Arbeitskreises Hochschule  und Kultur der CSU
  • seit 2013: Stv. Vorsitzende des Bezirksverbandes der CSU Nürnberg-Fürth-Schwabach
  • 2013-2017: Mitglied im Parteivorstand der CSU
  • seit 2018: Mitglied im Parteivorstand der CSU
Ehrenamtliches und gesellschaftspolitisches Engagement
  • seit 1988: Mitglied im Vorstand des Vereins „Hilfe für Krebskranke e.V.“
  • 1992-2002: Vorsitzendes des „Förderkreises Bildende Kunst“
  • seit 2002: Mitglied im Beirat der Stiftung „Mut zum Leben“
  • seit 2002: Mitglied im Vorstand des „Instituts für moderne Kunst Nürnberg“
  • seit 2002: Mitglied im Vorstand des Bayerischen Hochschulverbandes
  • seit 2003: Mitglied im Vorstand der „Stiftung zur Erhaltung der Lorenzkirchen e.V.“
  • seit 2004: Mitglied im Landesdenkmalrat und Regionalausschuss Franken
  • seit 2008: Mitglied im Landesbeirat für Erwachsenenbildung als Vertreterin des Bayerischen Städtetags
  • seit 2008: Beirätin im Vorstand von STADTKULTUR Netzwerk Bayerischer Städte e.V.
  • seit 2008: Vorsitzende des Fachausschusses „Kultur, Denkmalschutz und Bürgergesellschaft“ der Kommunalpolitischen Vereinigung der CDU und CSU Deutschlands KPV
  • 2008-2017: Stv. Vorsitzende des Kulturausschusses des Bayerischen Städtetags
  • seit 2017: Vorsitzende des Kulturausschusses des Bayerischen Städtetags
  • seit 2010: Mitglied im Kuratorium für Schultheater und performative Bildung
  • seit 2011: Mitglied im Kuratorium der Hochschule für Musik Nürnberg
  • seit 2012: Vorsitzende der Jury für den Kunstpreis der „Nürnberger Nachrichten“
  • seit 2010: Mitglied im Vorstand der „Atelier- und Galeriehaus Marianne und Hans Friedrich Defet Stiftung“
  • seit 2012: Mitglied im Kuratorium der Stiftung Bayerischer Gedenkstätten
  • seit 2015: Mitglied im Bundesvorstand der Kulturpolitischen Gesellschaft KUPOGE
  • seit 2016: Mitglied der Kuratoriumsversammlung am Münchener Kompetenzzentrum Ethik (MKE) der Münchener Ludwig-Maximilian-Universität (LMU)
  • seit 2016: Mitglied im Kuratorium der CSR-Initiative NÜRNBERG GEWINNT des 1. FCN
  • seit 2016: Mitglied im CDU-Netzwerk „Kultur“
 

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.