Kreisverband Aichach-Friedberg

Ein „gutes Stück Freistaat“ im Wittelsbacher Land

Bayern als Vorbild für Innovation

Der Freistaat Bayern als Vorbild für Innovation, Dezentralisierung und Umweltschutz. Dank des intensiven Einsatzes des Landtagsabgeordneten Peter Tomaschko kam es nun zur Vertragsunterzeichnung für das Pilotprojekt Behördensatellit im Landkreis Aichach-Friedberg. Zu diesem Anlass sind Staatsminister Albert Füracker zusammen mit dem Landtagsabgeordneten in das Landratsamt in Aichach gekommen.In bester Pendlerlage in direkter Nähe zum Aichacher Bahnhof werden die neuen Arbeitsplätze modern und barrierefrei vom Freistaat angemietet werden. Die Konzeption dieser Behördensatelliten ermöglicht einen wohnortnahen Arbeitsplatz für die Mitarbeiter bayerischer Behörden. Damit lassen sich große Mengen an CO2 durch den Pendlerverkehr in die Landeshauptstadt einsparen und ermöglicht den Mitarbeitern zusätzliche Zeit mit ihren Familien. Weiter werden die neuen Büroräume energetisch ökologisch betrieben, beispielsweise durch Strom und Wärme aus eigener Produktion. Ein weiterer innovativer Ansatz ist die nahezu papierfreie Arbeit, die an diesen Orten ermöglicht wird. Diese und weitere Maßnahmen spiegeln ein innovatives Konzept, das dank stark verkürzter Arbeitswege und eines umweltfreundlichen Betriebs ein klarer Vorteil für den Klimaschutz und der Arbeitnehmerfreundlichkeit ist.„Heute ist ein Glückstag für den Landkreis Aichach-Friedberg. Der Start des Pilotprojekts, das vor Ort gleich doppelt nachhaltig umgesetzt wird, macht mich stolz“, lobte Peter Tomaschko das Vorhaben.