Meldung

Zum Überblick

CSU-Kreisverband Bayreuth-Land

Höhenklinik Bischofsgrün: Schreiben an die Deutsche Rentenversicherung

 
Höhenklinik Bischofsgrün

Herren Vorstandsvorsitzenden
Christian Amsinck
Cord Peter Lubinski
Deutsche Rentenversicherung Bund
10704 Berlin

Sehr geehrte Herren Amsinck und Lubinski,

ich verweise auf mein Schreiben vom 17.03.2016, in dem ich mich für eine Standortsicherung der Kliniken Herzoghöhe und Bischofsgrün aussprach.

Nachdem nun leider die Entscheidung zum Nachteil der Klinik Bischofsgrün getroffen wurde, wende ich mich im Namen des CSU-Kreisverbandes Bayreuth-Land erneut an Sie. Wir erwarten von der DRV ein unterstützendes Engagement für ein sinnvolles Nachnutzungskonzept des künf-tig leer stehenden Gebäudekomplexes. In diesem Zusammenhang erinnere ich an den partei-übergreifenden Konsens und einen einstimmig gefassten Landtagsbeschluss.

Nach Meinung des geschäftsführenden CSU-Kreisvorstands sind brachliegende Ressourcen in Bischofsgrün auch aus Trägersicht nicht hinnehmbar, zumal der Betrieb ja beispielhaft lief. Dies wäre sicher ebenfalls nicht im Sinne des Bundesrechnungshofes.

Das Haus in Bischofsgrün bietet aufgrund seiner herausragenden Alleinstellung beste Eignungs-voraussetzungen für Rehabilitation, z. B. gestresster Manager und Burnout geplagter Berufstäti-ger, auch die Einrichtung eines Zentrums für Familien mit chronisch kranken Kindern wäre denkbar.

Mit freundlichen Grüßen
Gudrun Brendel-Fischer, MdL
CSU-Kreisvorsitzende

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.