Meldung

Zum Überblick

Bernhard Seidenath und Harald Kühn

Doppelhaushalt stärkt die Versorgung weiter

 

Doppelhaushalt stärkt die medizinische und pflegerische Versorgung der Menschen in Bayern weiter

Zu den aktuellen Beratungen des Doppelhaushalts 2019/2020 im Haushaltsausschuss erklärt Bernhard Seidenath, der Vorsitzende des Ausschusses für Gesundheit und Pflege im Bayerischen Landtag: „Bei unserer Gesundheits- und Pflegepolitik steht der Mensch mit seinen individuellen Bedürfnissen im Mittelpunkt – von der Geburt bis zum Lebensende. So brauchen wir eine sichere Versorgung mit Fachkräften im Bereich der Ärzte, der Heilmittelerbringer, der Hebammen und der Pflege. Auch im Bereich der Prävention wollen wir weiter vorangehen. Denn Bayern ist ein Gesundheitsland.

Mit dem vorliegenden Doppelhaushalt verbessern wir die Versorgung der Menschen sowohl im medizinischen als auch im pflegerischen Bereich weiter.“ Harald Kühn, der Mitberichterstatter zu Einzelplan 14 (Staatsministerium für Gesundheit und Pflege) aus dem Haushaltsausschuss ergänzt: „Eine an den Bedürfnissen der Bürgerinnen und Bürger orientierte Gesundheits- und Pflegepolitik in Stadt und Land ist von besonderer Bedeutung.

Eine verlässliche Krankenhausfinanzierung, die Versorgung mit Fachkräften, der Ausbau von Kurzzeitpflegeplätzen und die Unterstützung der Gesundheitsregionen Plus sind hierfür gute Beispiele."

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.