Meldung

Zum Überblick

CSU-Fraktion und CSU-Kreisverband stellen Antrag

Hochwasserschutzmaßnahmen zügig fortsetzen!

CSU-Fraktion und CSU-Kreisverband haben gemeinsam einen Antrag gestellt, der die Situation zum Hochwasserschutz beinhaltet. „Die Passauer Bürgerinnen und Bürger haben große Bedenken, dass die aktuelle Wetterlage in den Alpen und im Voralpenland im kommenden Frühjahr wieder zu einem enormen Hochwasser führen könnte“, so der CSU-Fraktionsvorsitzende Armin Dickl. In den letzten Tagen haben uns viele Anfragen von besorgten Anliegern erreicht, die vordringlich die Frage aufwerfen, ob die bisher getroffenen Vorkehrungen abgeschlossen sind, ausreichend Schutz bieten und wann noch nicht begonnene Maßnahmen endlich gestartet werden. Der CSU-Kreisvorsitzende, Dr. Holm Putzke, mahnt eine bessere Informationspolitik an: „Hochwasserschutz muss in Passau oberste Priorität genießen, was sich nicht nur in der zügigen Umsetzung der beschlossenen Hochwasserschutzmaßnahmen widerspiegeln muss, sondern auch in der Informationspolitik, weil die Bevölkerung ein Recht darauf hat, stets über den aktuellen Stand der Planungen in Kenntnis gesetzt zu werden.“

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.