Meldung

Zum Überblick

Bericht

Ehrenamtsempfang mit Buchautor Wilfried Scharnagl

 
Bild: Emanuel Gronau

18. Mai 2014: Man kann schon einer kleinen Tradition sprechen: Im vierten Jahr in Folge hatte der CSU-Kreisverband Weilheim-Schongau zu seinem Ehrenamtsempfang auf dem Hohen Peißenberg eingeladen. Etwa 120 Gäste waren der Einladung, die schriftlich an die Vereinsvorstände im Landkreis ergangen war, gefolgt. Darunter befanden sich neben Angehörigen von Musik-, Kultur- und Soldatenvereinen sowie der Freiwilligen Feuerwehren in diesem Jahr besonders zahlreich die Vertreter verschiedener Trachtenvereine.
Der CSU-Kreisvorsitzende und Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt zollte allen Gästen seinen besonderen Respekt, weil gerade durch das Engagement der Vereine, der kirchlichen Gruppen und sozialen Initiativen der Landkreis als lebens- und liebenswerte Heimat bewahrt werde. Als Ehrengast und Redner trat der Journalist und Buchautor Wilfried Scharnagl auf, der über viele Jahre ein enger Freund und Berater von Franz Josef Strauß gewesen war. Auch er hob hervor, dass der Staat ohne die Mitwirkung der Ehrenamtlichen seine Versprechen für soziale Sicherheit gar nicht einhalten könnte. Bayern sei aufgrund seiner aktiven und sozial engagierten Bürgerschaft auch im europäischen Maßstab eine wohlgeordnete Gesellschaft mit Vorbildcharakter.
Mit Blick auf die Europawahl fügte er hinzu: Es komme besonders darauf an, dass die regionalen und nationalen Stärken bewahrt werden könnten. Die Lösung gemeinsamer Probleme auf europäischer Ebene sei unverzichtbar. Es dürfe aber kein EU-Einheitsbrei angerührt werden, der alle Dinge, die vor Ort bereits sinnvoll und gerecht geregelt werden können, fremdbestimmt und damit gefährdet.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.