Meldung

Zum Überblick

Behandelt in der Sitzung vom 10.02.15

Zukunft stärken – Eigene Beamte ausbilden!

Bad Reichenhall, den 26.01.15 // Behandelt in der Sitzung vom 10.02.15
Angenommen mit 19:6 gegen die Stimmen der FWG-Fraktion

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister,

ich möchte Sie bitten, folgenden Punkt auf die Tagesordnung der nächsten Stadtratssitzung (öffentlicher Teil) aufzunehmen:

Zukunft stärken – Eigene Beamte ausbilden!

Antrag:
Der Stadtrat möge beschließen, dass die Stadt Bad Reichenhall sich zum Ziel setzt, ab dem kommenden Ausbildungsjahr zur Deckung des eigenen Bedarfs kontinuierlich für die Beamtenlaufbahn bzw. für den öffentlichen Dienst auszubilden und dabei durchgängig mindestens einen Auszubildenden beschäftigen soll.

Begründung:
Die Verwaltung der Stadt Bad Reichenhall hat in der vergangenen Zeit erhebliche personelle Veränderungen erfahren. Dabei hat sich erwiesen, dass die Aufgabe, qualifizierte Bewerber für die frei werdenden Stellen zu finden, erhebliche organisatorische und personelle Umstrukturierungen erforderte.

Bei alledem wurde auch offenbar, dass die Stadt Bad Reichenhall in der Vergangenheit bislang nicht in genügendem Ausmaß Beamte für den eigenen Bedarf ausgebildet hat. Dies zu ändern, ist die Zielrichtung dieses Antrag und entspricht auch einem vielfach geäußerten Wunsch innerhalb der Verwaltung: Kontinuierliche Ausbildung im eigenen Hause ist ein Baustein für eine verlässliche und solide Personalplanung. Deshalb wird vorgeschlagen, dass die Stadt Bad Reichenhall sich künftig zum Ziel setzt, ab dem kommenden Ausbildungsjahr ständig einen Anwärter für die Beamtenlaufbahn bzw. nach Bedarf für die Anstellung im öffentlichen Dienst auszubilden. Der Beschlussvorschlag trägt den Charakter einer freiwilligen Selbstverpflichtung. In der weiteren Folge soll die Verwaltung dem Stadtrat stets rechtzeitig vor Beginn des Ausbildungsjahres einen Vorschlag machen, für welche Stellen eine Ausbildung möglich bzw. wünschenswert wäre.

Dieser unser Vorschlag liegt auf einer Linie mit Überlegungen innerhalb der Stadtverwaltung, die Personalplanung langfristig und zukunftssicher neu aufzustellen. Diese Bemühungen unterstützen wir ausdrücklich! Mit der Ausbildung eigener Beamten wird ein wichtiger Beitrag dazu geleistet, die Altersstruktur der Stadtverwaltung auf eine gesunde Basis zu stellen und eine zu gewärtigende Vielzahl von Pensionierungen rechtzeitig abzumildern.

Damit setzen wir zugleich ein wichtiges Signal: Die Stadt Bad Reichenhall bemüht sich um qualifizierte junge Menschen! Dies wird sich zum einen positiv in der Verwaltung selbst bemerkbar machen. Zum anderen wird damit aber auch den örtlichen Unternehmen ein Vorbild gegeben, selbst auszubilden. Die öffentliche Hand kann nicht einerseits von der Privatwirtschaft verlangen, neue Ausbildungsplätze zu schaffen und sich gleichzeitig aus der Verantwortung stehlen.

Vielmehr würde die Stadt Bad Reichenhall künftig ihrer Verantwortung gerecht, jungen Menschen aus der Region ein attraktives Angebot zu machen. Gerade weil die Lage auf dem Ausbildungs- und Arbeitsmarkt derzeit verhältnismäßig gut ist, ist es eine Herausforderung für die Stadt, gute und qualifizierte Bewerber für die Stellen in der Verwaltung zu finden und zu halten. Und in schwierigeren Zeiten kann der vorgeschlagene Schritt ein Beitrag dazu sein, die Situation abzumildern und einheimischen Jugendlichen eine attraktive Perspektive auf dem Ausbildungsmarkt zu bieten. Insgesamt gilt es, die eigene Zukunft zu stärken – die kontinuierliche Ausbildung eigener Beamter ist ein wichtiger Beitrag hierzu.

Die CSU-Fraktion bittet daher die Kollegen des Stadtrates um Zustimmung.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.