Ortsverband Bürgstadt

1

Aktuelles

Positiv bleiben, denn nach jeder Krise kommt der Aufschwung.


Wir wünschen Ihnen schwungvolle Feiertage und einen beschwingten Rutsch ins neue Jahr 2021.

Euer CSU Ortsverband, und die aktiven Bürger Bürgstadts.


Antrag CSU Faktion Kindergarten

Sehr geehrter Herr Bürgermeister Grün,
sehr geehrte Kolleginnen/Kollegen des Gemeinderats,

mit der Standortentscheidung zur Erweiterung unseres Kindergartens/Kinderkrippe sind die Vorplanungen und Genehmigungsplanungen im vollen Gange.
Da die behördlichen Hürden, so wie die Förderanträge eine lange Zeit in Anspruch nehmen, sehen wir für diesen Zeitraum einen Versorgungsengpass im Bereich der Kinderkrippenplätze.

Da im Gesetz verankert ist, dass jedes Kind einen gesetzlichen Anspruch auf einen Krippenplatz hat und viele Mütter bereits nach einem Jahr wieder in ihren Beruf zurückkehren müssen und wollen,
beantragen wir folgende Punkte zu prüfen:

• Wie lange wird die Bauphase bis zur Fertigstellung dauern?
• Wie hoch ist für diesen Zeitraum der berechnete Bedarf im Raumordnungsprogramm der Regierung von Unterfranken?
• Können wir diesen Bedarf mit den derzeitigen Kinderkrippenplätze abdecken?
• Welche gemeindlichen Räumlichkeiten können wir für eine Überbrückungszeitraum nutzen?
• Welche Einrichtung macht außerhalb des Kindergartens mehr Sinn? Krippe oder Kindergarten?
• Welche Anforderungen werden vom Landratsamt gestellt um eine Übergangsgruppe einzurichten? Schlafräume/Küche/WC & Waschräume / Außenspielbereich / Brandschutz?
• Wie hoch ist der Personalbedarf für eine Übergangsgruppe? Neueinstellungen sind Aufgrund der Erweiterung notwendig!
• Folgende Räumlichkeiten/Einrichtungen sehen wir als mögliche

Nutzungsgelegenheiten:
Mittelmühle (Kleiner Saal/Jugendraum)
Pfarrsaal (wurde bereits bei der ersten Sanierung benutzt) Sportgelände (Außenbereich mit Spielplatz von Vorteil) alter Feuerwehr-Lehrsaal

Diese Punkte sollten bis zum Ende des Jahres geklärt sein, um für das neue Kindergartenjahr bereits Planungssicherheit bzw. auch den Eltern der Kinder auf Warteliste eine Auskunft geben zu können.
Als CSU-Fraktion finden wir die Aussage: Eltern sollen sich eine Tagesmutter nehmen oder in anderen Kommunen anfragen, ob dort Plätze für die Kinder frei sind, nicht in Ordnung.

Dies ist keine Lösung für eine Gemeinde wie Bürgstadt. 

Mit freundlichen Grüßen