Meldung

Zum Überblick

Veranstaltung der CSU Ebersberg

Energiewende mit Bürgern, Politik und Wirtschaft

 

„Die nächsten 10 bis 15 Jahre sind entscheidend“, steigt Hans Gröbmayr, Leiter der Ebersberger Energieagentur in sein Impulsreferat ein. Entscheidend dafür, ob die Energiewende noch rechtzeitig gelingen könne.

Eingeladen hat die CSU Ebersberg, weil „Klimaschutz und Energiewende schon lange kein Thema politischer Randgruppen mehr ist, sondern – im gesellschaftlichen Bewusstsein angekommen – zu den Top-Themen unserer Zeit zählt“, stellt der CSU-Ortsvorsitzende Alexander Gressierer zu Beginn der Veranstaltung fest.

Wichtig sei dabei, dass Umweltschutz und Wirtschaftlichkeit Hand in Hand gehen. „Wir müssen zu dem Punkt kommen, dass alle ganz selbstverständlich auf die ökologische Variante der Energieerzeugung zurückgreifen. Diese Alternative muss dann aber auch eine wirkliche Alternative im Sinne des Umweltschutzes sein und darf das Problem nicht nur verlagern. Aus den Augen aus dem Sinn funktioniert beim Umweltschutz nicht“, ist Gressierer überzeugt.

Berücksichtigt man, dass die Kosten für 1 Tonne CO2 bei ca. 780 € lägen, könne die Energiewende selbst ohnehin nicht als teuer angesehen werden, ergänzt Gröbmayr.

Das Thema des Abends, das Zusammenwirken von Bürgern, Politik und Wirtschaft in der Energiewende, zeigt sich in der Diskussion schnell auch auf kommunaler Ebene. „Die Gemeinden sind hier in der Pflicht. Sie müssen eine Vorreiterrolle einnehmen“, betont Gröbmayr. Ansatzpunkte hierzu ergeben sich beispielsweise auch in der Stadtentwicklung. So müssten Flächen in Zukunft deutlich effizienter genutzt werden. Großflächige Parkplätze beispielsweise sollten überbaut und mit Photovoltaik-Anlagen ausgestattet werden. Zu bedenken sei hierbei nicht nur der Mehrwert für Umwelt und Klima. Die Energiewende auf kommunaler Ebene schaffe auch großes Potential für die Förderung der lokalen Wertschöpfung, so ein Fazit des Abends.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.