Meldung

Zum Überblick

Information zu Orskernentwicklung

Höchste Zeit für Gewerbeansiedlung

 
Ortskern Ergoldsbach

Nachdem die CSU-Fraktion im Marktgemeinderat den Antrag zur Schaffung einer Arbeitsgemeinschaft zur Belebung des Ortskerns gestellt hat, wurden nachträglich auf Wunsch der CSU 50.000 Euro an Planungskosten in den Haushaltsplan 2015 der Gemeinde Ergoldsbach eingestellt.

Kürzlich informierte sich die Vorstandschaft und Fraktion der CSU Ergoldsbach im Rahmen einer erweiterten Vorstandssitzung in einem ersten Schritt, wie und  welche gelungenen Maßnahmen in anderen Gemeinden existieren. Dazu lud man als Experten den Geschäftsstellenleiter des Marktes Schierling, Herrn Fritz Wallner, ein, der Einblick in die Erfahrungen der positiven Marktentwicklung in Schierling gab. Herr Wallner berichtete, daß zunächst ein Konzept zur Marktentwicklung erstellt wurde. Der Schlüssel zum Erfolg war seiner Meinung nach ein externer Moderator, der fernab persönlicher oder geschäftlicher Beziehungen den Markt durchleuchtete. Als Leitbild wurde ein besseres Zusammenleben im Ortskern entwickelt und als grundlegenden Pluspunkt sah H. Wallner, daß bei dieser Maßnahme die Bevölkerung mitgenommen wurde und ein jeder Bürger seine Vorstellungen einbringen konnte. Auch wurde nicht lediglich die momentane Bausubstanz betrachtet, sondern in die Zukunft geschaut, wie manche Grundstücke denn anders gestaltet werden können.

Als ersten Schritt sollte die Gemeinde Ergoldsbach mit der Regierung von Niederbayern Kontakt bezüglich der Städtebauförderung aufnehmen und ähnlich wie die Nachbargemeinden Mallersdorf und Geiselhöring die vom Bund und Ländern bereitgestellten Programme durchleuchten.

In den letzten Jahren ergriff die Marktgemeinde Schierling die Möglichkeiten der Industrie- und Gewerbeansiedlung entlang der B15neu-Abfahrten, was der Gemeinde einen enormen Zuwachs an Arbeitsplätzen brachte. Nach Meinung der CSU-Fraktion/-Vorstandschaft besteht auch in Ergoldsbach dringender Handlungsbedarf und noch bevor der Zusammenschluß der B15neu mit der A92 erfolgt, muß diese Möglichkeit genutzt werden. Auch das sollte Ziel der Marktentwicklung sein.

Vorsitzender Schuh bedankte sich beim Referenten für seine Ausführungen und für die mannigfaltigen Informationen, die an diesem Abend gegeben wurden.