Meldung

Zum Überblick

umweltbewusst und wirtschaftlich

Günstiger Wohnraum

 

Ein Arbeitskreis der Brucker CSU besichtigte, in Begleitung der stv. Aufsichtsratsvorsitzenden der GEWOFAG (städt. Wohnungsbaugesellschaft) und Münchner Stadträtin Heike Kainz, das Bauprojekt am Dantebad.

Interessante Anregungen auch für Fürstenfeldbruck”, meint Ortsvorsitzender Andreas Lohde, der den Kontakt nach München hergestellt hatte. Das Wohnhaus in Hybrid-Holzständerbauweise wurde in knapp einem Jahr geplant und gebaut! Über dem Parkplatz des Dantebades sind 100 Wohnungen entstanden. Freiflächen stehen den Bewohnern auf dem Dachgarten zur Verfügung.