Über uns

Herzlich Willkommen bei der CSU

Wir sind die große Volkspartei in Bayern, die in fast 3.000 Städten und Gemeinden im Freistaat fest verwurzelt ist. Überall in ganz Bayern engagieren sich politisch interessierte Menschen in der CSU und tragen zum einzigartigen Erfolg Bayerns bei. Auch unser Verband schreibt an dieser Geschichte mit.

Auf diesen Seiten möchten wir uns vorstellen. Wir informieren Sie über unsere politische Arbeit vor Ort. Hier finden Sie wichtige Termine und Informationen über das politische Geschehen in Ihrer Nähe und in ganz Bayern.

Überzeugen Sie sich von unserer Politik "Näher am Menschen". Wir freuen uns auf Sie.

Frauen-Union

Die Frauen-Union macht Politik von Frauen, für Frauen und mit Frauen.

In Kitzingen organisieren wir politische und gesellige Veranstaltungen. Wir engagieren uns für gemeinnützige Zwecke und bringen unsere Ideen in die CSU ein. Unser Ortsverband hat über 90 Mitglieder. Bayernweit ist die Frauen-Union mit rund 27.000 Mitgliedern die zweitgrößte Arbeitsgemeinschaft der CSU. Der Eintritt in die Frauen-Union ist unabhängig vom Eintritt in die CSU möglich. Die Frauen-Union will sich insbesondere für die Belange der Frauen und Familien einsetzen, enge Kontakte zu anderen Frauenorganisationen pflegen und deren Belange und berechtigte Anliegen vertreten.

Die Vereinbarkeit von Familie und Erwerbstätigkeit stellt in der Frauen-Union immer ein zentrales Thema dar.

Wir sind Mitglied im Lokalen Bündnis für Familie im Landkreis Kitzingen.

Kontakt:

Barbara Becker
Vorsitzende der Frauen-Union Kitzingen
Seegartenstraße
997355 Wiesenbronn
09325-902660
info@barbarabecker.net

Unseren FU-Ortsverband Kitzingen finden Sie hier:

Frauen-Union Ortsverband Kitzingen

Mittelstandsunion

Weil wir erstaunlich oft danach gefragt werden: Sie können Mitglied der Mittelstands-Union sein, wenn Sie selbständig sind - müssen Sie aber nicht: Sie können genauso auch Mitglied der Mittelstands-Union sein, weil Sie einfach die Soziale Marktwirtschaft, den Leistungsgedanken bzw. den Gedanken der Eigenverantwortung oder damit verbunden auch die Generationengerechtigkeit stärken wollen. Und Sie können gerne Mitglied der CSU sein, müssen Sie aber auch nicht. In jedem Fall: Die MU ist der einzige Verband, der ausschließlich Mittelstand und Mittelschicht vertritt - und das nicht nur "gegenüber", sondern direkt IN der Politik! Wenn Sie also etwas bewegen wollen oder auch nur die gute Sache unterstützen - dann herzlich willkommen!

Senioren Union

 

CSU Senioren Union Kreisverband Kitzingen

"Erfahrung gestaltet Zukunft".

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Seniorinnen und Senioren,

seit 2004 gibt es bei uns im Landkreis Kitzingen einen eigenen Kreisverband. Wir sind eine muntere Gruppierung der „Jungen Alten“.

Wir verbinden Altes mit Neuem, um Traditionen und Rituale zu erhalten, die Gemeinschaft zu unterstützen um anderen zu helfen. Wir bieten eine Mischung aus aktuellen sozialen Themen, Begegnungen mit interessanten Persönlichkeiten, Kennenlernen von neuen Orten, Geselligkeit und Diskussionen.

Auch wir Älteren sind neugierig auf politische und kulturelle Ereignisse im Landkreis. Darüber hinaus informieren wir uns auf allen Ebenen um die Zukunft gemeinsam zu gestalten.

Wir erkunden über das Jahr unsere nähere und weitere Heimat, sind offen für viele Themen, Wir sind interessiert an Neuem, unternehmenslustig, aufgeschlossen, weltoffen und an Menschen, die Geselligkeit mögen, Anregungen, frische Ideen und neue Begegnungen nicht scheuen. Garantiert werden unkomplizierte und freudige Aufnahme in unserem Kreis.

Wir freuen uns, wenn Sie Mitglied in der Senioren Union werden. Jahresbeitrag: für CSU-Mitglieder 8 €. Sollten Sie Fragen haben, so rufen Sie bitte an.

Den Antrag auf Mitgliedschaft können Sie an das Bürgerbüro der CSU 97318 Kitzingen, schicken.Tel: 09321/7799 Email: csu.kv.kitzingen@t-online.de Homepage: www.csu-kt.de und www.csu.de/verbaende/kv/kitzingen/

Mit freundlichen Grüßen

Ruth Bauer (Kreisvorsitzende), Gerhard Fehlbaum (stv. Kreisvorsitzende), Dr. Ursula Reiche (stv. Kreisvorsitzende), Otto Spangler (stv. Kreisvorsitzende), Wilhelm Sturm (Schatzmeister), Heinz Herrenschmidt (Schriftführer), Maria Ganzinger (Schriftführer