Meldung

Zum Überblick

Weihnachtsfeier 2013

Zusammen feiern - zusammen leben

 

Eine Vielzahl von Gästen konnte Vorsitzender Norbert Maschler am vierten Adventssonntag zur traditionellen Weihnachtsfeier des Laufer CSU-Ortsverbandes im Waldgasthof Wittmann begrüßen. Aktuelle und ehemalige politische Mandatsträger aller Ebenen waren der Einladung ebenso gefolgt wie zahlreiche Mitglieder, darunter 27 Jubilare.

Die CSU-Weihnachtsfeier war, ist und bleibt ein besonderes Ereignis im Jahreskreis, bietet sie doch jedem die Möglichkeit, sich im festlichen Rahmen bei traditioneller Saitenmusik von Max Grellner und Eleonore Winkler auf das bevorstehende Weihnachtsfest einzustimmen und über die Bedeutung des Weihnachtsfestes für unsere Gesellschaft nachzudenken.

Und so passte auch die diesjährige Ansprache des Ortsvorsitzenden Norbert Maschler ganz zu dieser besonderen Atmosphäre. In dieser richtete er einige nachdenkliche Worte an die Anwesenden. Es ging um das aktuelle Thema "Werte in der Politik" und um das Zusammenleben in unserer Gesellschaft. Hier bedachte Maschler insbesondere das im Stadtrat von der SPD-Fraktion initiierte Integrationskonzept mit klaren Worten: Er rief dazu auf, über wichtige Themen des Zusammenlebens kein theoretisches Konstrukt zu stülpen, sondern vielmehr Dinge, die bereits vorbildlich gelebt werden, auszubauen und auch positiv darüber zu reden. Ganz persönlich wandte er sich in seiner Rede auch an seine Mitglieder und auch Mitstreiter, um sich bei ihnen für die unzähligen für die CSU Lauf geleisteten Stunden ehrenamtlicher Arbeit zu bedanken und mit Blick auf die bevorstehenden Kommunalwahlen auch weiter zum Zusammenhalt aufzurufen.

Auch die im Anschluss von Alisa Hergenröder vorgetragene Weihnachtsgeschichte lud zum Nachdenken über Traditionen und Werte ein, entlockte jedoch den Zuhörern an manchen Stellen ein Lächeln. Witzig-ironisch rundete der in Versform vorgetragene Bericht des Nikolauses, wieder gekonnt gespielt von Christian Mayer, diesen Teil der Feier ab.

Zweifelsohne der Höhepunkt war jedoch die Ehrung langjähriger CSU-Mitglieder, bei der Norbert Maschler vom neu gewählten Landtagsabgeordneten und CSU-Kreisvorsitzenden Norbert Dünkel unterstützt wurde. Herzlich und mit persönlichen Worten drückten beide ihre besondere Wertschätzung gegenüber den Jubilaren aus.

Dies sind im Einzelnen: Timo Hiller, Wolfgang Kneißl, Dr. Veit Wadewitz, Friedrich Helmreich und Stephanie Helmreich (je 15 Jahre), Uwe Alexander Rummel, Konrad Abt, Klaus Adler und Petra Pompl (je 20 Jahre), Steffen Girmscheid, Ralph Grabow, Christa Patra und Gerhard Brinke (je 25 Jahre), Dr. Liselotte Leniger, Dieter Speyerer, Christian Seiz, Walter Sölch, Ulrike Prast und Dr. Franz Prast (je 30 Jahre), Lorenz Singer, Georg Rupprecht, Martin Ulherr und Gerlinde Böckler (je 35 Jahre), Walter Pietsch und Prof. Dr. Ekkehard Wagner (je 40 Jahre) sowie Rainer Helm und Hans-Jürgen Filler (je 45 Jahre).

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.