Politik

Aktuelle Themen / Anträge

  Kreisel Einmündung Niederfelder Straße - Manchinger Straße

Antrag der CSU Manching: Radweg Niederfelder Straße vom 06.12.2014

Antrag der CSU Manching: Anbringung eines Kreisels an der Einmündung der Niederfelder Straße in die Manchinger Straße vom 26.09.2017

Bericht aus der Marktgemeinderatsitzung vom 23.11.2017

Die CSU Manching beantragt die Anbringung eines Kreisels an der Einmündung der Niederfelder Straße in die Manchinger Straße. Die Verwaltung des Marktes Manching soll mit den zuständigen Behörden geeignete Maßnahmen erarbeiten, die vorhandene Kreuzung in einen Kreisel an der Kreuzung Manchinger Str. / Verbindungsstr. PAF 34 umzubauen.

Der Antrag ist beim Markt Manching am 27.09.2017 eingegangen. Es bedarf hier aber noch einer gewissen Bearbeitungszeit. Es wird daher zeitnah in einer der nächsten Sitzungen davon berichtet.

MGRin Neumayr wies dabei auf die 3-monatige Bearbeitungsfrist der Geschäftsordnung hin. 1. Bürgermeister Herbert Nerb merkte an, dass nach Prioritäten gearbeitet werden solle und es somit zu gewissen Bearbeitungszeiten kommen könne.

 

Bericht aus der Marktgemeinderatsitzung vom 18.01.2018

Bezugnehmend auf den Antrag der CSU vom 26.09.2017 wird folgendes berichtet:

Der entsprechende Einmündungsbereich setzt sich aus der Kreisstraße PAF34 und einer Ortsverbindungsstraße zusammen. Daher wurde zur weiteren Abstimmung mit dem Landkreis als Baulastträger Kontakt aufgenommen.

Die Verantwortlichen im Landkreis sehen durchaus die Notwendigkeit, auch im Hinblick auf künftige Entwicklungen, eine entsprechende Lösung zusammen mit dem Markt Manching anzustreben. Dabei soll auch eine Fortführung des Rad- und Gehweges aus Richtung Manching kommend in diese Überlegungen mit einbezogen.

Wie im letzten Gespräch letztes Jahr vereinbart, wird der Landkreis voraussichtlich eine entsprechende Untersuchung veranlassen und dem Markt Manching dann zu gegebener Zeit eine Stellungnahme zukommen lassen, um weitere Abstimmungen über das weitere Vorgehen führen zu können.

 

Schreiben an das Landratsamt bezüglich der Verkehrssituation an der Einmündung der Niederfelder Straße in die Manchinger Straße vom 17.04.2018

 

Antwort von Landrat Martin Wolf bezüglich unseres Schreibens

 

 

  Parksituation beim Ärztehaus im Wechselfeld

Bericht aus diversen Marktgemeinderatsitzungen:

In den Bauausschuss-Sitzungen am 20.06.2017, 04.07.2017 und

Marktgemeinderatsitzungen am 28.09.2017, 18.01.2018 und 22.02.2018

Wurde von Seiten der CSU Fraktion nachgefragt, wie es sich mit den abgesperrten Plätzen in der Tiefgarage im Ärztehaus verhält.

Die Antwort war

im Juni:             

Die Verwaltung geht der Angelegenheit nach

im Juli:    

Sie sind wegen der Urlaubszeit noch nicht dazu gekommen

im September:

Herr Hofer und der Bürgermeister nahmen dies zur Kenntnis

im Januar:      

mit Herrn Professor Schneider wurde telefoniert, er hält die abgesperrten Plätze für die Ärzte frei. Sofern nur ein Schild mit Arztparkplatz vorhanden ist, halten sich die Bürger nicht daran und belegen auch diese Parkplätze.

Nachdem MGRin Neumayr jedoch erwiderte, dass auf drei Stellplätzen Blumen gelagert werden und nicht als

Arztparkplatz genutzt werden, wies Herr 1. Bürgermeister Nerb darauf hin, dass man froh sein könne, über Fachärzte am Ort zu verfügen und ihnen die Parkplätze zugestehen müsse. Er würde Herrn Prof. Schneider jedoch auf das Blumenlager ansprechen und auf die schwierige Parksituation aufmerksam machen.

im Februar:

MGRin Besl fügte an, dass in der Tiefgarage beim Ärztehaus zwei abgemeldete Fahrzeuge abgestellt wären und inzwischen vier Stellplätze nicht genutzt werden können.

1. Bürgermeister Nerb antwortete, dass er Herrn Dr. Schneider diesbezüglich informieren wird.

  Erweiterung Bauhof

Bericht aus der Marktgemeinderatsitzung vom 23.11.2017

Erweiterung des gemeindlichen Bauhofs

Antrag der CSU Manching vom 19.09.2017

Es liegt ein Antrag der CSU-Fraktion vor, den gemeindlichen Bauhof um Hallenflächen zu erweitern, um alle externen Lagerflächen an einem Ort zu zentrieren und Ersatznutzungen für diese bisherigen Gebäude zu finden.

Der Antrag ist beim Markt Manching am 19.09.2017 eingegangen. Es bedarf hier aber noch einer gewissen Bearbeitungszeit. Es wird daher zeitnah in einer der nächsten Sitzungen davon berichtet.

MGRin Neumayr wies auf die 3-monatige Bearbeitungsfrist der Geschäftsordnung hin.

1. Bürgermeister Herbert Nerb merkte an, dass nach Prioritäten gearbeitet werden solle und es somit zu gewissen Bearbeitungszeiten kommen könne.

Antrag der CSU Manching für die Erweiterung des gemeindlichen Bauhofes vom 19.09.2017

  Nutzungsänderung der alten Bücherei im Rathaus

Bericht aus der MGR-Sitzung vom 30.11.2017:

Nutzungsänderung der alten Bücherei im Rathaus; Anträge der FW-Fraktion und der CSU-Fraktion

Antrag der FW-Fraktion:

die untere Ebene der alten Bücherei in einen Ausstellungsraum umbauen

die obere Ebene als neues attraktives Trauungszimmer zu nutzen

Der bisherige Ausstellungsraum und die restlichen Räume im EG des Rathauses sollen als Bürgerbüro Bürgerservicezentrum umgestaltet werden. Die beiden kleinen Räume (derzeit Ortsarchiv) sollen entweder in das DG der neuen Bücherei oder ins DG des Rathauses ausgelagert werden. Für den VHS-Raum im alten Rathaus stünden neue Räume im neuen Bürgerhaus und in Pichl zur Verfügung.

Nach dem Sachvortrag der Verwaltung erklärte die Fraktionssprecherin der CSU, Birgid Neumayr:

Die CSU Fraktion zieht ihren Antrag zurück und unterstützt die FW-Fraktion bei ihrem Antrag. Ihnen ist es wichtig,

     dass das Trauungszimmer verwirklicht wird,

     dass der Ausstellungsraum auch anderweitig genutzt werden kann,

     dass das Archiv komplett, wie bereits geplant, in die neue Bibliothek wandere.

Die Jugendarbeit ist der CSU Fraktion sehr wichtig. Das Hüttiganwesen findet die Fraktion als ungeeignet für die Jugendarbeit.

Katharina Witzani, die 2012 ihre Bachelor-Arbeit über die Umgestaltung des Rathauses vor dem Gemeinderat vorstellte, zur Ausschreibung mit eingeladen wird.

MGR Hans Huber bat darum, dass dieses Vorhaben zeitnah realisiert werden soll.

Der Beschluss lautet wie folgt:

1. Gemäß dem Antrag der FW-Fraktion soll folgender Umbau (Nutzungsänderung) planerisch auf Machbarkeit (mit Kostenschätzung) untersucht werden:

a) Umbau der unteren Ebene der alten Bücherei (EG) in einen Ausstellungsraum

b) Umbau der oberen Ebene der alten Bücherei (OG) in ein neues attraktives Trauungszimmer

c) Nutzung der bisherigen Ausstellungs- und Archivräume im EG des alten Rathauses als Bürgerbüro (Bürgerservicezentrum)

d) Auslagerung der bisherigen Archivräume in das DG des alten Rathauses oder der neuen Bibliothek

2. In den Haushalt 2018 sollen hierfür vorsorglich Planungskosten (vorerst 20.000 €) eingestellt werden.

Beschluss: 21 : 0

Antrag der CSU Manching für die Einrichtung eines Jugendtreffs in der ehemaligen Bücherei

  Besuch im Straßenbauamt

Vor kurzem informierten sich Mdl Karl Straub, Landrat Martin Wolf und die Manchinger CSU Ortsvorsitzende Birgid Neumayr im Straßenbauamt über die Baumaßnahmen an der B16.

Ein wichtiges Thema war u.a. der neuralgische Verkehrsknotenpunkt an der B16 zur Einmündung in die BAB A9. Hier staut sich zu den Hauptberufszeiten der Verkehr. Für Linksabbieger ist es schwierig, in die Autobahn zu fahren und aus der Autobahn in Richtung Neuburg abzubiegen.

Die Möglichkeit einer Ampelanlage wurde diskutiert. Das wird aber durch ein kürzlich erstelltes Verkehrsgutachten als nicht praktikabel angesehen. Der Verkehrsfluss wird wesentlich schlechter, bei einer Ampelanlage bricht der gesamte Knoten zusammen. Landrat Martin Wolf führt zwecks Verbesserung noch Gespräche mit der Autobahndirektion.

Der 4 spurige Ausbau der B16 ist im Bundesverkehrswegeplan als vordringlich eingestuft. Nach Freigabe der Gelder durch den Bund werden die notwendigen Schritte zur Umsetzung eingeleitet. Die bereits vorhandene Abbiegespur aus der A9/Fahrtrichtung München nach Neuburg wird als zweite Spur fortgeführt. Von Richtung Neuburg kommend mündet die zweite Fahrspur als Abbiegespur in die A9 Richtung München. Als Zeitrahmen nannten die Behördenvertreter im günstigsten Fall 5 Jahre.

Die CSU Politiker bedankten sich bei Herrn Mandel und Herrn Schönbrodt für die gelungene Umsetzung der Einfädelspur von Manching kommend in die B16.

Weitere Themen waren der Autobahnanschluss Langenbruck. Als Lösung nannten die Behördenvertreter eine Verbreiterung der Abfahrt mi 2 Spuren für die Links- (Richtung Geisenfeld) und Rechtsabbieger (Richtung Augsburg). Für die Linksabbieger ist eine Ampellösung geplant.

Zum Kreuzungsbereich Richtung Ronnweg wird ein weiterer Kreisel mit einer direkten Rechtsabbiegerspur gebaut. Dies wird voraussichtlich 2017 und 2018 umgesetzt.

Verkehrssituation an der A9/B16

Verkehrssituation an der A9/B16 Verkehrssituation an der A9/B16 Verkehrssituation an der A9/B16 Verkehrssituation an der A9/B16 Verkehrssituation an der A9/B16 Verkehrssituation an der A9/B16 Verkehrssituation an der A9/B16 Verkehrssituation an der A9/B16 Verkehrssituation an der A9/B16 Verkehrssituation an der A9/B16 Verkehrssituation an der A9/B16

Erledigte Themen / Anträge

  Freiwillige Feuerwehr Manching

Anträge der CSU Manching bezüglich der Feuerwehr Manching an Herrn Bürgermeister Nerb vom 10.04.2017

Auszug aus der Geschäftsordnung des Marktgemeinderates Manching:
B. Der Geschäftsgang, II. Vorbereitung der Sitzungen, § 24 Tagesordnung
(1) Der erste Bürgermeister setzt die Tagesordnung fest. Rechtzeitig eingegangene Anträge von Gemeinderatsmitgliedern setzt der erste Bürgermeister möglichst auf die Tagesordnung der nächsten Sitzung. Ist dies nicht möglich, sind die Anträge in jedem Fall innerhalb von 3 Monaten auf die Tagesordnung einer Gemeinderatssitzung zu setzen. Eine materielle Vorprüfung findet nicht statt.

zurückerhaltene Anträge von Herrn Bürgermeister Nerb am 27.04.2017

zweiter Antrag der CSU Manching an Herrn Bürgermeister Nerb vom 02.05.2017

Presseerklärung der CSU Manching an den Donau Kurier vom 02.05.2017

Schreiben von Herrn Bürgermeister Nerb an die CSU Manching am 17.05.2017

Schreiben der CSU Manching an die kommunale Aufsichtsbehörde des Landratsamtes Pfaffenhofen, eingereicht am 24.05.2017

Antwortschreiben des LA-Amtes

 

 

Visionen

  Manching mit Zukunft

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.