Meldung

Zum Überblick

CSU Mellrichstadt

Ortshauptverammlung

 
Unser neuer Vorstand für die nächsten zwei Jahre!

Mellrichstadt, 18. März 2015. „Ich bin gern bei euch“, sagte Peter Suckfüll, der stellvertretende Landrat bei der Mellrichstädter CSU, „bei euch geht es immer so familiär zu, und man fühlt sich gleich aufgenommen!“ In der Tat konnte man diesen Eindruck bei der jüngsten Hauptversammlung des CSU-Ortsverbands in „Raum 7“ am vergangenen Mittwoch gewinnen, denn unter der Leitung von Markus Groenen wurde die Tagesordnung in ungezwungen-fröhlicher Atmosphäre abgespult. Wichtigster Punkt war dabei die Wahl des neuen Vorstands.   

Neben Suckfüll und seinen Parteifreunden vom Ortsverband begrüßte Markus Groenen zum Auftakt namentlich auch den Senator a. D. Karl Groenen, Mellrichstadts Alt-Bürgermeister Helmut Will und Mellrichstadts jetzigen 3. Bürgermeister Frank Vetter und hieß alle zur Ortshauptversammlung willkommen.

Nach einer Schweigeminute, bei der die CSU-Mitglieder ihrer Verstorbenen, besonders des verdienten Lokalpolitikers Franz Balling gedachten, gab Groenen einen Überblick über die in den vergangenen zwei Jahren geleistete Parteiarbeit. Das ergab eine stattliche Liste von Aktivitäten unterschiedlicher Art. Dazu gehörte der Vortrag von Steffen Vogel (jetzt MdL) zum Vereinsrecht, dazu zählten auch der politische Gedankenaustausch wie bei mehreren „Mellerschter Runden“ und CSU-Dämmerschoppen, bei denen z. T. auch die jetzige Staatssekretärin Dorothee Bär und Steffen Vogel anwesend waren. Mit geselligen Initiativen trat der Ortsverband an die Öffentlichkeit: Das Sommerfest im Garten von „Raum 7“ zählte dazu oder die Veranstaltung „Black on Ice“ am Marktplatz und der Bürgertreff „Do stennse“, ebenfalls im Winter am Marktplatz. Dank Felix Weihrauch wurde die Präsenz des Ortsverbands im Internet verbessert, bei den Europa-, Landtags- und Stadtratswahlen setzten sich die CSU-Mitglieder mit verschiedenen Aktionen für ihre jeweiligen Kandidaten ein, und selbstverständlich traf sich auch der Vorstand immer wieder zu Sitzungen, in denen die Arbeit einvernehmlich geplant wurde.

Matthias Schulze Dieckhoff als der Sprecher der CSU-Fraktion im Stadtrat berichtete von deren Arbeit und hob dabei die Sachlichkeit, die Zielorientierung und das gedeihliche Einvernehmen mit allen Stadtratsmitgliedern hervor. Auch der Bürgermeister trage mit seinem Führungsstil zu dieser konstruktiven Arbeit bei. Die Zusammenarbeit mit Markus Beck von der Partei Bündnis 90/Die Grünen, der sich der CSU-Stadtratsfraktion in einer Koalition angeschlossen hatte, klappt reibungslos, hob Schulze Dieckhoff hervor, denn beide Koalitionspartner begegnen sich auf einer sach- und ergebnisorientierten Ebene und bringen sich so zum Besten der Stadt ein. Sein Fazit zur Arbeit des Mellrichstädter Stadtrats: „Das sind jetzt keine Zeiten, wo man sich die Köpfe einschlägt!“

Nach dem Rechenschaftsbericht des Schatzmeisters Frank Vetter und der Kassenüberprüfung durch Elvira Bergner erhielt der Vorstand die einstimmige Entlastung, und Wahlleiter Helmut Will zusammen mit seinen Assistenten Ulrich Bergner und Frank Vetter konnten die Wahlen zum neuen Vorstand durchführen. Da diese gut vorbereitet waren, kam es rasch zu stets von großer Mehrheit bzw. Einstimmigkeit getragenen Ergebnissen.    Markus Groenen wird auch in den nächsten beiden Jahren als 1. Vorsitzender den Ortsverband der CSU Mellrichstadt leiten. Seine Stellvertreter sind Carl-Christian Bittorf, Christian Herbig und Rudolf Ledermann. Schriftführer ist nunmehr Fred Rautenberg. Die Kasse wird wieder Frank Vetter verwalten, Kassenprüfer werden Evi Stäblein und Heidi Bucher sein. Beisitzer im Vorstand sind Joachim Bauer, Frank Burkhardt, Brigitte Proß, Dr. Klaus Reder und Joachim Schärtl.

In einem weiteren Wahlvorgang wurden zehn Delegierte für die Kreisvertreterversammlung gewählt. Diese sind Joachim Bauer, Carl-Christian Bittorf, Heidi Bucher, Markus Groenen, Christel Heid, Marion Ledermann, Brigitte Proß, Joachim Schärtl, Friedrich Spatz und Felix Weihrauch.

Satzungsgemäß wurden auch zehn Stellvertreter gewählt, die ggf. bei der Kreisvertreterversammlung nach dieser Reihenfolge einspringen: Ulrich Bergner, Karl-Heinz Hentschel, Fred Rautenberg, Heinz Pallor, Dr. Klaus Reder, Tanja Mauer, Elvira Bergner, Christian Herbig, Matthias Schulze Dieckhoff und Frank Vetter.

Peter Suckfüll gab in seiner Eigenschaft als Stellvertreter von Landrat Thomas Habermann einige Hinweise zur Diskussion um den Verkauf der Kreisklinik an die Rhön-Klinikum AG. Dieses Thema wurde dann auch von den Anwesenden diskutiert, wobei sich alle Wortmeldungen darin einig waren, dass dieser Verkauf höchst wünschenswert ist, besonders auch vom Standpunkt der Gesundheitsfürsorge für die Bevölkerung aus.

Brigitte Proß gab am Ende zwei Termine für die Öffentlichkeit bekannt. Am 29.03. bereits findet die nächste „Mellerschter Runde“ in der Gaststätte „Bei Freddy am Markt“ statt. Und für den 31. Oktober wird die Orts-CSU ein Preis-Schafkopfturnier organisieren. Dies soll zu einer stehenden Einrichtung immer an diesem Tag vor Allerheiligen werden, teilte Proß den entsprechenden Vorstandsbeschluss mit.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.