Meldung

Zum Überblick

Glasfachschule Zwiesel -Eigenständigkeit gefordert

Glasfachschule Zwiesel -Eigenständigkeit gefordert

 
Die Glasfachschule Zwiesel soll vollständig eigenständig bleiben! Wir stehen hinter dem seit 115 Jahren bestehenden Schulzentrum für Kunst, Technik und Tradition am Standort Zwiesel. v.l. Alexander Hannes, Florian Wiesmüller, Unnasch Walter, Christoph Haase, Elisabeth Pfeffer und Josef Leher hier: Glasfachschule Zwiesel.

Der CSU-Ortsverband hat sich in der Diskussion um die mögliche Angliederung der Glasfachschule an die Berufsschule Regen zu Wort gemeldet.
Die klare Forderung der Christsozialen: Die Glasfachschule soll eigenständig bleiben und auch für die Zukunft bestens aufgestellt sein. Die CSU fordert alle Mandatsträger aus der Landes- und Kommunalpolitik auf, sich parteiübergreifend für die Glasfachschule einzusetzen.
Bei einem Gespräch mit Schulleiter Hans Wudy am vergangenen Samstag am Rande des „Tags der offenen Tür“ wurde der derzeitige Sachstand erörtert. Demnach sollen Verwaltungskompetenzen an die Berufsschule Regen abgegeben werden, weitere Bereiche, wie die Schulleitung und fachliche Leitung, sollen jedoch in Zwiesel bleiben.
Die CSU will keine Angliederung an die Berufsschule Regen, sondern möchte, dass die seit 115 Jahre bestehende Glasfachschule eigenständig und für die Zukunft bestens aufgestellt „Glasfachschule soll eigenständig bleiben“ CSU fordert parteiübergreifenden Einsatz bleibt. „Im Gründungsjahr der Glasfachschule wurde Zwiesel zur Stadt erhoben, sie ist heute ein wichtiger Standortfaktor für Glaskunst und -technik. Damit haben wir ein bayernweites Alleinstellungsmerkmal“, betonte der neue CSU-Ortsvorsitzende Alexander Hannes. 2. Bürgermeisterin Elisabeth Pfeffer fordert daher: „Wir Zwiesler müssen uns gemeinsam für unsere Schulen einsetzen. Daher bitte ich alle Mandatsträge, parteiübergreifend für den Erhalt der Glasfachschule einzustehen“.
In der anschließenden öffentlichen Führung durch den Schulkomplex konnte sich die CSU-Abordnung von den handwerklichen, künstlerischen und technischen Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten an der Schule überzeugen. Vom Glasmacher, Glasmaler und Graveur bis hin zum Produktdesigner, Apparateglasbläser und Optik-Techniker bietet die Glasfachschule rund 300 Schülern inBayern einzigartige Qualifizierungsmöglichkeiten. − dw

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.