Kreisverband Aichach-Friedberg

622.000 Euro für Friedberg, Aichach und Mering

Bayerisches Städtebauförderungsprogramm

Das Bayerische Städtebauförderungsprogramm zum Sonderfonds „Innenstädte beleben“ 2021 ist aufgestellt. Wie Landtagsabgeordneter Peter Tomaschko mitteilt, profitieren auch drei Kommunen aus dem Landkreis Aichach-Friedberg. So erhält die Stadt Aichach 278.000 Euro und die Stadt Friedberg 280.000 Euro. Auch der Markt Mering erhält für seinen Ortskern 64.000 Euro. Damit fließen insgesamt 622.000 Euro in den Landkreis. „Ich freue mich sehr über diese wichtige Unterstützung des Freistaats, die dazu beiträgt, unsere Altstädte und Ortskerne aufzuwerten“, so Tomaschko. Außerdem wolle man mit dem Sonderfonds „Innenstädte beleben“ den Folgen der Pandemie in den Innenstädten und Ortskernen entgegenwirken.Insgesamt stehen für den Sonderfonds 100 Millionen Euro für 279 Städte und Gemeinden in Bayern zur Verfügung. Gefördert werden unter anderem städtebauliche Konzepte zur Weiterentwicklung der Innenstädte, der Zwischenerwerb leerstehender Einzelhandelsimmobilien, Machbarkeitsstudien, bei denen untersucht wird, wie man leerstehende, großflächige Einzelhandelsimmobilien anders nutzen kann sowie bauliche Investitionen, um Zwischennutzungen zu ermöglichen, aber auch um den öffentlichen Raum attraktiver zu gestalten. Der Fördersatz beträgt 80 Prozent, bei besonders finanz- und strukturschwachen Gemeinden sogar bis zu 90 Prozent.