Meldung

Zum Überblick

CSU Eisingen

Eisinger Mittagstalk bei Pizza und Pasta

 
Bildrechte© Rechts: Marco Pfrang Fraktionssprecher der CSU Gemeinderatsfraktion, der die Diskussionsrunde leitete und Manfred Ländner MdL, der die Fragen der Bürger beantwortete.

27.09.2018

Eisingen/ Zur Landtagswahl 2018 in Bayern veranstaltete die CSU Eisingen am vergangenen Sonntag eine Informationsrunde mit den Kandidaten der CSU Würzburg Land zur Landtags- und Bezirkstagswahl.

CSU-Fraktionssprecher Marco Pfrang konnte zahlreiche Bürgerinnen und Bürger aus Eisingen, Waldbrunn und Helmstadt in der Pizzeria Salerno begrüßen.

Sein besonderer Willkommensgruß galt den Landtagsabgeordneten und Wahlkreiskandidaten der CSU Manfred Ländner, der Bezirkstags Kandidatin Frau Rosa Behon und den Listenkandidaten für die Bezirkstagswahl Herrn Landrat Eberhard Nuss.

Manfred Ländner hat in seiner Rede die wichtigsten Anliegen der CSU in den Politikfeldern Soziales, Klimaschutz, Arbeitsmarkt und Landwirtschaft übersichtlich und verständlich aufgezeigt.

Im Bereich Soziales verwies er auf die Wichtigkeit, der freien Entscheidungsmöglichkeit junger Familien, wie diese ihre Kinder erziehen möchten. Dafür bräuchte man mehr Kita- und Kiga-Plätze damit Eltern einer Arbeit nachgehen können. Aber auch Kindergeld oder das bayerische Familiengeld können Eltern entlasten. Auch verwies Manfred Ländner auf die Veränderung der demographischen Entwicklung in den letzten 40 Jahren in Bayern, in denen die Bevölkerung Bayerns um ein Viertel zugenommen hat. Die damit einhergehenden Veränderungen in Sachen Wohnungsbau wurde bereits in den letzten Legislaturperioden von der Staatsregierung angegangen, bedarf aber einer konsequenten Weiterverfolgung. Somit muss auch neuer Wohnraum geschaffen und Leerstände, die es laut einer Erhebung in Bayern in größerer Menge gibt, erschlossen werden. Auch das Thema Klimaschutz wurde von ihm angesprochen. Zwar könne Bayern als einzelnes Bundesland bereits enorm viel vor Ort tun, jedoch kann umfangreicher Klimaschutz nur als gemeinsame Anstrengung mit dem Bund erfolgreich sein. Auch bedarf es hierfür eines europäischen bzw. globalem Konzept.

Frau Behon legte in ihrer Rede die starke Rolle des Bezirkes dar. Allem voran die Unterstützung von sozialen Projekten, wie in der Altenpflege oder bei Behinderteneinrichtungen. Aber auch die Denkmalpflege gehören zu den wichtigen Aufgaben den Leistungen des Bezirkes. Eberhard Nuss unterstrich die Wichtigkeit des Bezirkes und dessen Aufgaben.

Die anschließende Diskussionsrunde in der gemütlichen Atmosphäre mit Pizza und Pasta war von zahlreichen Fragen und Anregungen zu den vorgetragenen Themen geprägt. Aber auch andere Themen seitens der Besucher wie z.B. Schulpolitik wurden eingebracht und angeregt diskutiert.

CSU Eisingen
Lw >


Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.