Meldung

Zum Überblick

100-Jahres-Feier der Großen Synagoge Augsburg

Seehofer: „Ein kostbares Geschenk für Bayern“

100-Jahres-Feier der Großen Synagoge Augsburg
 

Anlässlich der 100-Jahres-Feier der Großen Synagoge Augsburg hat Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer die Arbeit der jüdischen Gemeinde gewürdigt. Besonders die Versöhnungsbereitschaft, den Gemeinschaftsgeist und die Tatkraft der jüdischen Gemeinde in Augsburg hob der Ministerpräsident hervor. Für Seehofer sei eine so dynamische und kraftvolle Gemeinde keine Selbstverständlichkeit: „Es ist einfach großartig, was sie hier in Augsburg geschaffen haben. Das ist ein kostbares Geschenk für unsere Heimat Bayern“.    

Klare Worte fand Seehofer auch zu den antisemitischen Vorfällen in Berlin und in rechten Online-Foren: „Derart blanken Hass gegen unsere jüdischen Mitbürger werden wir in Bayern niemals dulden. Wir geben Rechtsradikalismus und Antisemitismus keinen Millimeter Platz! Jeder muss wissen: Wer unsere jüdischen Mitbürger bedroht, stellt sich gegen Demokratie und Freiheit und bedroht uns alle“. Weiterhin betonte Seehofer, die jüdisch-christlichen Werte seien fester Bestandteil unserer Leitkultur.