Presseeinladungen

Zur Übersicht

CSU-Filmgespräch

Filmpolitik 2017 – 2021: Positionierung im Bundestagswahljahr

Ziel unserer Filmpolitik ist die Förderung der hiesigen leistungsfähigen und vielfältigen Produktionslandschaft und die Stärkung der Konkurrenzfähigkeit Deutschlands als Produktionsstandort. Dies werden wir auch gegenüber der nächsten Bundesregierung klar formulieren, um die Weichen künftiger Filmpolitik von Anfang an in diese Richtung zu stellen.

Zu Beginn des Bundestagswahljahrs 2017 diskutieren hochrangige Vertreter der Filmbranche auf Einladung der Kommission für Film, Kunst und Kultur unter anderem über die unterschiedlichen Fördertöpfe und die mögliche Reform des öffentlich-rechtlichen Rundfunksystems beim

42. Filmgespräch
am Samstag, 21. Januar 2017, 12.00 Uhr,
im Haus der Bayerischen Wirtschaft, Max-Joseph-Str. 5, 80333 München.

Nach einer Begrüßung durch Dr. Otmar Bernhard, MdL (Vorsitzender der Kommission für Film, Kunst und Kultur), und der Keynote von Markus Blume, MdL (Medienpolitischer Sprecher der CSU-Fraktion im Bayerischen Landtag, Vorsitzender der Kommission für Grundsatzfragen und Programm), folgt eine Paneldiskussion mit Oliver Berben (Vorstand TV, digitale Medien und Entertainment der Constantin Film AG), Prof. Dr. Karola Wille (ARD-Vorsitzende, Intendantin Mitteldeutscher Rundfunk), Elke Walthelm (Executive Vice President Content, Sky Deutschland GmbH) und Prof. Tac Romey (Lehrstuhl Serielles Erzählen, Hochschule für Fernsehen und Film München). Prof. Dr. Klaus Schaefer, Stellvertretender Vorsitzender der Kommission für Film, Kunst und Kultur, moderiert. Berichterstatter und Bildberichterstatter sind dazu herzlich eingeladen.

Bitte melden Sie sich unter presse@csu-bayern.de an.

Veranstaltungsort

Haus der Bayerischen Wirtschaft,
Max-Joseph-Str. 5,
80333 München

Planen Sie Ihre Route