Meldung

Zum Überblick

Seehofer verleiht Bayerischen Verdienstorden

Starker und erfolgreicher Einsatz für das Land

 

Bayerns Ministerpräsident und CSU-Chef Horst Seehofer hat 49 Menschen mit dem Bayerischen Verdienstorden ausgezeichnet. Seehofer lobte den Einsatz und das Engagement der Geehrten für das Land: „Sie haben mit Ihrem Einsatz das Land stark und erfolgreich gemacht“, sagte Seehofer zu den neuen Ordensträgern. „Sie sind Baumeister dieses modernen und offenen Freistaates Bayern.“

Unter den diesjährig Geehrten befinden sich u.a. Bayerns Evangelischer Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm, die Skirennläuferin Miriam Vogt und die Ärztin und Medizinjournalistin Marianne Koch. Mit der Auszeichnung würdigt die Staatsregierung soziales und kirchliches Engagement ebenso wie Verdienste um Forschung, Wissenschaft und Kunst sowie Wirtschaft und Medizin. Der Bayerische Verdienstorden wird seit 1957 verliehen. Die Zahl der lebenden Ordensträger ist auf 2000 begrenzt, insgesamt gibt es 1637.