Meldung

Zum Überblick

Überragender Einsatz im Ehrenamt

Verfassungsmedaille für Heinz Bieberle

 

Roth (dn) Für sein jahrzehntelanges Engagement im Ehrenamt bekam der Geschäftsführer des CSU-Kreisverbandes Roth, Heinz Bieberle durch Landtagspräsidentin Barbara Stamm, MdL die Bayerische Verfassungsmedaille in Silber verliehen. Der 72-jährige stellvertretende Bürgermeister der Kreisstadt Roth habe sich, "viele Jahre für das Gemeinwohl eingesetzt und mit seinem verdienstvollen Wirken maßgeblich dazu beigetragen, dass sich die Kreisstadt positiv entwickelt hat", so Jutta Speidel in Ihrer Laudatio.

Stationen auf Bieberles "Ehrenamtsweg" waren unter anderem sein Einsatz im kath. Pfarrgemeinderat und als Kirchenpfleger zwischen 1988 und 2012. Von 1990 bis 2002 war der inzwischen pensionierte Soldat Vorsitzender des SC Roth. Seit 1994 gehört er dem Rat der AWO-Stiftung im Kreis Roth-Schwabach an und steht seit 2014 dem VdK Roth-Schwabach vor. Seit 1996 gestaltet der bekennende Sozialpolitiker die Politik in seiner Heimat - Bieberle kam 1965 als Soldat nach Roth - mit. Zwischen 2002 und 2014 führte er die CSU-Stadtratsfraktion und damit den heutigen 1. Bürgermeister Ralph Edelhäußer zum ersten Sieg eines "schwarzen Bürgermeisters" im "roten Roth".

"Heinz hat es mehr als verdient", freute sich der CSU-Kreisvorsitzende und Landtagsabgeordnete Volker Bauer bei der Verleihung in München. Um die umfängliche ehrenamtliche Lebensleistung seines Geschäftsführers hatte Bauer Bieberle für die Auszeichnung vorgeschlagen.