Über uns

Herzlich Willkommen bei der CSU

Wir sind die große Volkspartei in Bayern, die in Städten und Gemeinden fest verwurzelt ist.

Unsere Aufgabe sehen wir im Fortschritt und der Weiterentwicklung von Bayern, aber auch in der Bewahrung von Tradition und von christlichen Werten.

Unser Ortsverband vertritt engagiert Ihr Anliegen.

Hier finden Sie wichtige Termine und Informationen über das politische Geschehen in Ihrer Nähe und in ganz Bayern.

  Unser Vorstand

Dr. Regina Resch, Ortsvorsitzende

Persönliches: verheiratet, zwei Töchter - beide Volljuristinnen, zwei Enkelkinder. Die ältere Tochter arbeitet in Frankfurt, die jüngere Tochter arbeitet mit ihr in der Kanzlei

Berufliches: Studium in München und Innsbruck, seit über 30 Jahren Rechtsanwältin, seit 1996 Fachanwältin für Familienrecht 2010, Zusatzausbildung für Mediation

Politisches: Seit 16.01.1980 Mitglied in der CSU, seit 25 Jahren Mitglied der Frauenunion, stellvertretende Vorsitzende des Landesvorstands des AKJ, seit 2015: Vorsitzende des CSU Ortsverbands Gmund, seit 2015: stellvertretende Kreisvorsitzende der Senioren Union Miesbach 

Martina Ettstaller,  Stellvertretende Ortsvorsitzende

Persönliches: verheiratet, 2 Kinder

Berufliches: selbstständige Friseurmeisterin

Politisches: CSU-Gemeinderätin, Mitglied in der Frauen Union

Ehrenamtliches: Im Ausschuss des Trachtenvereins d’Neureuther

Franz Graf von Preysing, 2. Stellvertretender Ortsvorsitzender

Persönliches: geb. 10.07.1978, verheiratet, 2 Kinder

Berufliches: Sparkassenbetriebswirt, Geschäftsstellenleiter der Sparkassen Gmund, Bad Wiessee, Waakirchen und Schaftlach

Hobbys: Radfahren, Joggen, Schwimmen, Angeln

Politisches: Seit 2008 CSU-Gemeinderat, Vorsitzender der JU 2008-2015

Ehrenamtliches: 2. Jugendwart der Wasserwacht Gmund - tätig als Motorbootführer und Wasserretter, Leiter Ferienlager Gmund, 2. Vorsitzender beim Förderverein der Musikschule Schlierach-Leitzachtal

Georg Graf von Preysing, 1. Bürgermeister der Gemeinde Gmund, 3. Stellvertretender Ortsvorsitzender

Persönliches: geb. 24.11.1953 in Tegernsee, Familienstand: verheiratet mit Ehefrau Josefa, zwei Söhne und drei Töchter, zwölf Enkel

Ausbildung und Beruf (klassischer 2. Bildungsweg): Volksschule Gmund Gymnasium Tegernsee (nach 9. Klasse abgebrochen), Maurerlehre bei Baufirma Probst in Gmund, Gesellenprüfung Berufs- und Berufsaufbauschule in Miesbach, Fachoberschule in Bad Tölz, Bundeswehrdienst bei der Bundeswehr in Lenggries, Fachoberschule in München - Abschluss als Diplom-Ingenieur (FH) für Bauwesen

Berufliches: von 1980 bis 1990 verantwortlicher Bauleiter in einem mittelständischen Bauunternehmen aus Bad Tölz, ab 1990  Selbstständiger mit eigenem Ingenieurbüro für Bauabwicklung, von 1993 bis 2000 zusammen mit Partner in der Ingenieurgemeinschaft v. Preysing/Marcon

Politisches: seit 1. April 2000 Erster Bürgermeister der Gemeinde Gmund a. Tegernsee, Kommunalpolitisches Engagement: 1974 Ortsverband der Jungen Union in Gmund mitbegründet und viele Jahre als Vorsitzender geführt, 1978 für Gemeinderat und Kreistag kandidiert und mit sehr gutem Ergebnis als jüngstes Mitglied in beiden Gremien gewählt. 1978-1990 u. 1996-2000  Gemeinderat in Gmund, seit 2000 1. Bürgermeister Gemeinde Gmund, seit 2000 Vorsitzender Zweckverband zur Abwasserbeseitigung im Tegernseer Tal, 1978-1984 Fremdenverkehrsreferent, seit 1978 im Kreistag Miesbach, 1984 - 2008 im Kreisausschuss, 1996-2008 stellv. CSU-Fraktionssprecher im Kreistag, 2008-2014 stellv. Landrat, seit 2008 im Aufsichtsrat Kreiskrankenhaus Agatharied, 1996 - 2014 stellv. CSU Kreisvorsitzender, seit 1996 stellv. Ortsvorsitzender  

Ehrenamtliches: seit frühester Jugend Mitglied in fast allen Gmunder Ortsvereinen, 1975 – 1991 Erster Vorstand Trachtenverein D`Neureuther Gmund (über 700 Mitglieder), seit 2010 Ehrenvorstand Trachtenverein D`Neureuther Gmund, Ehrennadel in Gold des Bayerischen Trachtenverbandes für Verdienste in der Jugendarbeit, seit 1970 aktive Mitarbeit bei der Kommission für Mundartforschung bei der Bay. Akademie der Wissenschaften (dafür Auszeichnung mit der Johann-Schmeller-Medaille), aktiver Fußballspieler bei den Sportfreunden Gmund-Dürnbach von der Jugend bis zur AH, in jungen Jahren aktiver Ringer bei der Rangglervereinigung Miesbach-Tegernsee, lange Jahre aktiver Dienst bei der FFW Gmund, langjährige Ehrenamtliche Mitarbeit bei "Essen auf Rädern" Hobbys: Jagd, Skifahren, Fußball, Schwimmen

Ubbo Minks, Schriftführer

Persönliches: geb. 1943 , verheiratet, vier erwachsene Kinder

Ausbildung: 1950 – 1954  Volksschule Bad Wiessee, 1954 – 1963   Gymnasium Tegernsee -  Abitur, 1963 –1965   Wehrdienst, 1965 – 1969 Studium an der  LMU München: Mathematik /Physik (Lehramt Realschule), 1969 – 1971 Referendariat 

Berufliches: 1971 Wilhelm-Leibl-Realschule Bad Aibling, 1978  Hauptpersonalrat beim Bayerischen, Staatsministerium für Unterricht und Kultus  bis 1986, 1979 Gunetzrhainer-Realschule  Miesbach, 1984 Realschule Taufkirchen als 2. Konrektor, 1989 dort Realschulkonrektor, Vertreter des Schulleiters, 1990 Realschule Geretsried - Realschuldirektor, 1993 Realschule Bad Tölz - Realschuldirektor bis 2009

Politisches: Seit 1987 AKS Oberbayern - Schriftführer, Beisitzer, seit 2010 AKS Miesbach - Vorsitzender, seit 2011 CSU OV Gmund - Schriftführer

Ehrenamtliches: brlv: 1974 Ortsvorsitzender und stellv. Bezirksvorsitzender, 1976 Referent für Fragen des Dienstrechts, 1980 Schriftführer im Landesvorstand, 1984 Referent für Beamtenrecht, Angestelltenrecht, Besoldung, Rechtsschutz, Lehrerbildung, 1984 – 1988 Landesvorstand des Bayerischen Beamtenbunds

Anna Stark, stellvertretende Schriftführerin

Persönliches: geb. 02.07.1940, verheiratet, zwei erwachsene Kinder  

Berufliches: Apothekerin i.R.

Politisches: Mitglied: CSU, FU, CSA, GPA, SEN, AK Schule, Bildung und Sport, Vorsitzende: vhs Gmund-Dürnbach, Kreisverband der Volkshochschulen im Landkreis Miesbach e. V.

Michael Schweiger, Beisitzer

Persönliches: Geboren 05.10.1983 in Hausham,2 Kinder 

Berufliches: Dipl.Ing (FH) Produktionstechnik, Master Wirtschaftsingenieur 

Politisches: Beisitzer des JU Kreisverbandes, Kassier  in der JU Gmund, Mitglied im CSU OV seit 2015

Ehrenamtliches: Mitglied im Verein zum Erhalt der Riedersteinkirche

Thomas Haberle, Beisitzer

Persönliches: verheiratet, 2 Kinder

Berufliches: Diplom-Ingenieur- Projektleiter

Ehrenamtliches: Schriftführer bei den Sportfreunden Gmund-Dürnbach

Franz-Josef Halmbacher, Beisitzer

Persönliches: verheiratet, vier Kinder

Berufliches: Baukaufmann und Handwerksmeister, seit Mai 2014 Mitglied in der Handwerkskammer München-Oberbayern

Politisches: Mitglied im OV seit 2015

Ehrenamtliches: Gründungsmitglied der Kolpingfamilie Tegernseer Tal, Mitglied in diversen Vereinen Kultur und Sport

Tobias Bauer, Beisitzer

 

 

Isabelle Menzel, Beisitzerin

Persönliches: verheiratet, zwei Kinder            

Berufliches: Versicherungskauffrau

Ehrenamtliches: Gründungsmitglied und Vorstand des Fördervereins Grundschule Gmund, ehem. Elternbeirat Grundschule und Kindergarten, Projektleiterin Mehrgenerationenhaus Gmund, Trainerin der Seegeister

Erika Handrick, Beisitzerin

Persönliches: geb.am 02.02.1967  in Tegernsee

Ausbildung: Hotelfachfrau

Berufliches: Seit 10 Jahren bei Fam. Bogner

Ehrenamtliches: Frauen Union, Gartenbauverein

Priska Büttel, Beisitzerin

Persönliches: Jahrgang 1956, verheiratet, 1 Tochter

Berufliches: Bis 1990 im weltweiten Einsatz als Flugbegleiterin bei Lufthansa. Seit 2000 im künstlerischen Bereich tätig und seit 2005 regelmäßig auf Ausstellungen vertreten

Ehrenamtliches: 4 Jahre Elternbeirat in Gmund, 8 Jahre Gemeinderätin, Mitarbeit bei mehreren Arbeitsgruppen zur Ortsentwicklung, Im Rahmen der agmunda mit verantwortlich für die Erstellung der Baufibel Gmund, Kursleiterin VHS,
Kuratoriumsmitglied VHS, Seit 2009 in der Vorstandschaft der Heimatfreunde, dort federführend für die Planung und Umsetzung zahlreicher Projekte zur Umgestaltung, Neuausrichtung und Präsentation des Museums Jagerhaus

Werner Seitz, Beisitzer

Peter Zacherl, JU Ortsvorsitzender

Persönliches: verheiratet

Berufliches: Staatlich geprüfter Forstingenieur (B. Eng.)

Politisches: Vorsitzender der Jungen Union, Ortsverband Gmund am Tegernsee

Ehrenamtliches: Gebirgsschützen Gmund, FFW Dürnbach, Gmunder Dorfmusikanten

Daniel Dambach, Kassenprüfer

Michael Much, Kassenprüfer

  Unsere Mandatsträger

Georg Graf von Preysing, 1. Bürgermeister der Gemeinde Gmund am Tegernsee

Persönliches:      

geb. 24.11.1953 in Tegernsee, Familienstand: verheiratet mit Ehefrau Josefa, zwei Söhne und drei Töchter, 12 Enkel

Ausbildung und Beruf (klassischer 2. Bildungsweg):

Volksschule Gmund Gymnasium Tegernsee (nach 9. Klasse abgebrochen) Maurerlehre bei Baufirma Probst in Gmund, Gesellenprüfung Berufs- und Berufsaufbauschule in Miesbach, Fachoberschule in Bad Tölz, Bundeswehrdienst bei der Bundeswehr in Lenggries, Fachoberschule in München, Abschluss als Diplom-Ingenieur (FH) für Bauwesen

Berufliches: von 1980 bis 1990 verantwortlicher Bauleiter in einem mittelständischen Bauunternehmen aus Bad Tölz, ab 1990  Selbstständiger mit eigenem Ingenieurbüro für Bauabwicklung, von 1993 bis 2000 zusammen mit Partner in der Ingenieurgemeinschaft v. Preysing/Marcon Politischer Werdegang, seit 1. April 2000 Erster Bürgermeister der Gemeinde Gmund a. Tegernsee,

Kommunalpolitisches Engagement:

1974 Ortsverband der Jungen Union in Gmund mitbegründet und viele Jahre als Vorsitzender geführt, 1978        für Gemeinderat und Kreistag kandidiert und mit sehr gutem Ergebnis als jüngstes Mitglied in beiden Gremien gewählt. 1978-1990 u. 1996-2000  Gemeinderat in Gmund, seit 2000 1. Bürgermeister Gemeinde Gmund, seit 2000 Vorsitzender Zweckverband zur Abwasserbeseitigung im Tegernseer Tal, 1978-1984         Fremdenverkehrsreferent, seit 1978 im Kreistag Miesbach, 1984 - 2008 im Kreisausschuss, 1996-2008 stellv. CSU-Fraktionssprecher im Kreistag, 2008-2014 stellv. Landrat, seit 2008 im Aufsichtsrat Kreiskrankenhaus Agatharied, 1996 - 2014 stellv. CSU-Kreisvorsitzender, seit 1996 stellv. Ortsvorsitzender,

Ehrenamtliches Engagement:

seit frühester Jugend Mitglied in fast allen Gmunder Ortsvereinen, 1975 – 1991 Erster Vorstand Trachtenverein D`Neureuther Gmund (über 600 Mitglieder), seit 2010 Ehrenvorstand Trachtenverein D`Neureuther Gmund, Ehrennadel in Gold des Bayerischen Trachtenverbandes für Verdienste in der Jugendarbeit, seit 1970 aktive Mitarbeit bei der Kommission für Mundartforschung bei der Bay. Akademie der Wissenschaften,                         dafür Auszeichnung mit der Johann-Schmeller-Medaille, aktiver Fußballspieler bei den Sportfreunden Gmund-Dürnbach von der Jugend bis zur AH, in jungen Jahren aktiver Ringer bei der Rangglervereinigung Miesbach-Tegernsee, lange Jahre aktiver Dienst bei der FFW Gmund, langjährige Ehrenamtliche Mitarbeit bei "Essen auf Rädern"

Hobbys:

Jagd, Skifahren, Fußball, Schwimmen

Alexander Radwan, MdB

Persönliches:

geb. am 30. August 1964, München

Schulausbildung/ Hochschulausbildung:

1983 Abitur an der Staatlichen Fachoberschule München, Abteilung Technik, Hoschulausbildung: 1987 Abschluss als Diplom-Ingenieur (FH), Fachrichtung Luftfahrzeuge, Fachhochschule München, 1995 Zweites juristisches Staatsexamen an der Ludwig Maximilians- Universität München

Berufliches:

1995 Zulassung als Rechtsanwalt, 1996 – 1999 Mitarbeiter und zuletzt Abteilungsleiter in einem global tätigen Unternehmen der Informations- und Telekommunikationsbranche, seit 2002 Of Counsel bei GSK Stockmann + Kollegen  

Abgeordnetentätigkeit:

Europäisches Parlament (1999 – 2008): 1999 – 2008 Ordentliches Mitglied im Wirtschafts- und Währungsausschuss (ECON, Economic and Monetary Affairs), u.a. Berichterstatter für BASEL II und IFRS, 2002 – 2008 Vorsitzender des SME-Circle (Parlamentarisches Arbeitskreis „Mittelstand“ der EVP-Fraktion), 2004 – 2008 Wirtschaftspolitischer Sprecher der EVP-Fraktion, 2004 – 2008 Mitglied im Vorstand der EVP-Fraktion, 2005 – 2008 Stellvertretendes Mitglied im Ausschuss für konstitutionelle Fragen (AFCO, Constitutional Affairs), 2005 – 2008 Stellvertretender Vorsitzender der Delegation zu den Maschrik- Ländern, 2005 – 2008 Stellvertretendes Mitglied der Delegation für die Beziehungen zur Volksrepublik China, 2005 – 2008 Stellvertretendes Mitglied der Delegation in der Parlamentarischen Versammlung der Union für den Mittelmeerraum (PV-UfM),   Bayerischer Landtag (2008 – 2013): Mitglied im Ausschuss für Staatshaushalt und Finanzfragen, Mitglied im Ausschuss für Bundes- und Europaangelegenheiten, Mitglied der Arbeitsgruppe Tourismus, Mitglied der Arbeitsgruppe Wehrpolitik,   Deutscher Bundestag (seit 2013) Mitglied im Auswärtigen Ausschuss Mitglied im Finanzausschuss, Mitglied im Unterausschuss Vereinte Nationen, Internationale Organisationen und Globalisierung des Auswärtigen Ausschusses, Mitglied in sonstigen Gremien Interparlamentarische Union Parlamentarische Versammlung der Union für den Mittelmeerraum (PV-UfM)  

Politischer Werdegang:

1988 – 1994 Kreisvorsitzender der Jungen Union Miesbach, 1994 – 1999 Bezirksvorsitzender der Jungen Union Oberbayern, 2002 – 2008 Vorsitzender der Europa-Union Miesbach, seit 2002 Bezirksvorsitzender der Mittelstandsunion (MU) Oberbayern, Mitglied im Landesvorstand der MU Bayern, 2005 – 2011 Schatzmeister der CSU, Mitglied im CSU Parteivorstand und im Präsidium, seit 2014 Vorsitzender des CSU Versorgungswerkes, Mitglied im CSU Parteivorstand und im Präsidium bei Finanzfragen, seit 2014 Kreisvorsitzender der CSU Miesbach, seit 2014 Vorsitzender der Bundeswahlkreiskonferenz für den Wahlkreis 224 Starnberg 

Weitere Mitgliedschaften:

Mitglied im CSU-Bezirksvorstand Oberbayern, Mitglied im CSU-Ortsvorstand Rottach-Egern

Ehrenamtliche Tätigkeiten:

seit 2002 Mitglied des Präsidiums des Wirtschaftsbeirats der Union e.V., München seit 2004 Geschäftsführender Vorstand der Studiengesellschaft für Mittelstandsfragen e.V., München seit 2013 Vorsitzender des Stiftungsrates der Pfarrer Walter- Waldschütz-Stiftung, Holzkirchen, seit 2014 Kooptiertes Mitglied im Vorstand der Deutsch-Arabischen Freundschaftsgesellschaft e.V. (DAFG), Berlin

Ilse Aigner, MdL, Bayerische Staatsministerin für Wirtschaft, Medien, Energie und Technologie, stellvertretende Ministerpräsidentin

Persönliches:

geb. am 7. Dezember 1964 in Feldkirchen-Westerham

Persönlicher und beruflicher Werdegang:

1981 Mittlere Reife an der Wilhelm-Leibl- Realschule in Bad Aibling, 1981 – 1985 Berufsausbildung zur Radio- und Fernsehtechnikerin mit Gesellenprüfung 1985 – 1988

Berufspraxis:

im elterlichen, mittelständischen Elektro- Handwerksbetrieb, 1988 – 1990 Technikerschule mit Abschluss als staatlich geprüfte Elektrotechnikerin, 1990 – 1994 Entwicklung von Systemelektrik für Hubschrauber bei eurocopter  

Politischer Werdegang:

CSU: Seit 1985 Mitglied der Christlich-Sozialen-Union, seit 1995 Parteivorstand und CSU Bezirksvorstand Oberbayern, seit 2007 Präsidiumsmitglied der CSU, seit 07/2011 Bezirksvorsitzende CSU Oberbayern,   Junge Union: 1983 – 1999 Mitglied der Jungen Union, 1989 – 1999 Mitglied im Landesvorstand, 1993 – 1999             Stellvertretende Landesvorsitzende Frauen Union, seit 1987 Mitglied der Frauen Union Seit 1999                   kooptiertes Mitglied im Bezirksvorstand, seit 2007 kooptiertes Mitglied im Landesvorstandes, Kommunalpolitik: 1990 – 1998 Mitglied des Gemeinderats von Feldkirchen-Westerham, 1990 – 1999 Mitglied des Kreistags Rosenheim, 1990 – 1998 Mitglied des Kreisausschusses Landkreis Rosenheim, Bayerischer Landtag: Sept. 1994 – Sept. 1998 Mitglied des Bayerischen Landtags, Ausschuss für Bildung, Jugend und Sport, Ausschuss für Eingaben und Beschwerden, Landessportbeirat, seit Okt. 2013 erneut Mitglied des Bayerischen Landtags Mitglied der Staatsregierung, seit 10.10.2013 Staatsministerin für Wirtschaft, Medien, Energie und Technologie; Deutscher Bundestag: Okt. 1998 – Sept. 2013 Mitglied des Deutschen Bundestags, 1998 - 2002 Sprecherin der CDU/CSU in der Enquete-Kommission  „Zukunft des Bürgerschaftlichen Engagements“, Ausschuss für Bildung, Forschung und   Technikfolgenabschätzung, Stellvertretendes Mitglied im Ausschuss für Tourismus, Stellvertretendes Mitglied im Petitionsausschuss, Schriftführerin im Bundestag 2002 - 2005 stellvertretende Vorsitzende der CSU-Landesgruppe, Mitglied im Haushaltsausschuss (Berichterstatterin für den Einzelplan des Bundesministeriums für Verbraucherschutz, Ernährung und Landwirtschaft), Stellvertretendes Mitglied im Verteidigungsausschuss, 2005-2008 Vorsitzende der Arbeitsgruppe Bildung und Forschung, Sprecherin der CDU/CSU-Fraktion im Ausschuss für Bildung, Forschung und Technikfolgenabschätzung, Stellvertretendes Mitglied im Haushaltsausschuss, Fraktionsvorstand, Mitglied der Bundesregierung, 31.10.2008 Bundesministerin für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz bis 30.09.2013           

Josef Bichler, Bezirksrat

Persönliches:

verheiratet, zwei Kinder

  Unsere Gemeinderäte

Herbert Kozemko

gewählt mit 2.107 Stimmen

Franz von Preysing

gewählt mit 2.008

Martina Ettstaller

gewählt mit 1.717 Stimmen

 

 

 

 

Johann Huber

gewählt mit 1.176 Stimmen

Florian Hagn

gewählt mit 1.144 Stimmen

Josef Eibach

gewählt mit 1.080 Stimmen

Peter Heerklotz

gewählt mit 932 Stimmen

Martina Eck

gewählt mit 834 Stimmen

Josef Berghammer,

nachgerückt für Alfons Wagner (+), gewählt mit 727 Stimmen

Weitere Ergebnisse der Gemeinderatswahlen vom 16. März 2014

10. Berghammer Josef: 727 Stimmen

11. Forster Michael: 711 Stimmen

12. Schöpfer Marion: 679 Stimmen

13. Büttel Priska: 673 Stimmen

14. Zacherl Peter: 667 Stimmen

15. Menzel Isabelle: 651 Stimmen

16. Probst Fritz: 630 Stimmen

17. Riecke Michael: 547 Stimmen

18. Halmbacher Franz: 522 Stimmen

19. Haberle Thomas: 476 Stimmen

20. Scherer Udo: 375 Stimmen