Historie

Die Historie der Küpser CSU in Stichpunkten

 

Die CSU Küps kann am 10. Oktober ihr 40-jähriges Bestehen feiern. Redner bei fränkischen Festabend ist Dr. Markus Söder, Bayerischer Staatsminister der Finanzen, für Landesentwicklung und Heimat. Elf Gründungsmitglieder konnten für ihre Verdienste ausgezeichnet werden.


 

Die CSU-Fraktion kann sich bei der Marktgemeinderatswahl am 16. März als stärkste Kraft im Küpser Ratsgremium behaupten. Mit Christina Härtlein, Steffi Treusch und Ursula Eberle-Berlips sind erstmals drei Frauen Teil der achtköpfigen CSU-Fraktion.

Weiter das Vertrauen des Marktgemeinderates erhielt Bernd Rebhan bei der Wahl des 2. Bürgermeisters. Die Fraktion führt weiterhin Ursula Eberle-Berlips. Mit Thorsten Stalph ist erstmals in der Geschichte der Marktgemeinde ein Ratsmitglied der CSU Vorsitzender des Rechnungsprüfungsausschusses. Neue Jugendbeauftragte des Gremiums ist mit Christina Härtlein die jüngste Marktgemeinderätin.


 

Einen deutlichen Vertrauensbeweis haben die Marktgemeinderäte von CSU und Christlich-Sozialen Bürger (CSB) bei den Marktgemeinderatswahlen am 2. März erhalten. CSU und CSB wurden mit acht Marktgemeinderäten wieder zur stärksten Fraktion im Küpser Ratsgremium gewählt. Darüber hinaus konnte der Stimmenanteil um 2,6 Prozent auf 41,4 Prozent gesteigert werden.

Mit 3571 Stimmen konnte Zweiter Bürgermeister Bernd Rebhan einen großen Teil der Stimmen erringen. Sehr knapp verfehlt wurde ein neuntes Mandat für CSU und CSB. Thorsten Stalph ist nunmehr jüngstes Mitglied im Küpser Ratsgremium.


 

Der Fraktionsvorsitzende der CSU im Bayerischen Landtag, Joachim Herrmann, ist Gast beim 30-jährigen Jubiläum in der Küpser Festhalle.


 

Bei der Kommunalwahl am 3. März wird die CSU/CSB erstmals stärkste Kraft im Küpser Marktgemeinderat und erzielt acht Sitze. Bei der ersten Sitzung des neuen Marktgemeinderates wird mit Bernd Rebhan erstmals ein Marktgemeinderat der CSU zum 2. Bürgermeister gewählt.


 

Ministerpräsident Dr. Edmund Stoiber ist Ehrengast beim CSU-Bezirksparteitag in Küps am 14. Juli. Der CSU-Ortsverband erhält für die Ausrichtung der durchwegs gelungenen Veranstaltung viel Lob.


 

Am 21. Oktober feiert der Ortsverband Küps sein 25-jähriges Gründungsjubiläum mit Staatsminister Erwin Huber und Staatsminister Dr. Werner Schnappauf.


 

Bei der Kommunalwahl unterliegt Bernd Rebhan dem Amtsinhaber.


 

Generationswechsel an der Spitze des CSU Ortsverbandes. Bernd Rebhan wird neuer Vorsitzender. Georg Zapf wird Ehrenvorsitzender.


 

Raimund Schramm unterliegt trotz hervorragender Leistungen bei der Kommunalwahl seinem Herausforderer.


 

Dr. Georg v. Waldenfels bei seiner Ansprache: Der CSU Ortsverband feiert sein zehnjähriges Bestehen. Festredner: Staatssekretär Georg von Waldenfels.

 

 


 

Nach einem engagierten Wahlkampf erhält Raimund Schramm abermals das Vertrauen. Entgegen dem Trend kann die Listenverbindung CSU-Junge Union/Christlich-Soziale Bürger ihren Stimmenanteil um weitere 1,7% erhöhen.


 

Die CSU erringt bei der Kommunalwahl auf Anhieb sieben Sitze im Gemeinderat. Der Amtsinhaber Raimund Schramm wurde mit einem glänzenden Ergebnis wieder gewählt.


 

Der 40. CSU-Ortsverband im Landkreis wird am 11. Dezember in Küps aus der Taufe gehoben. Georg Zapf übernimmt das Amt des Ortsvorsitzenden.


 

Am 11. April gründen 20 junge Leute den JU-Ortsverband Küps. Erster Vorsitzender ist Hans Rebhan.


 

Wahl von Raimund Schramm zum 1. Bürgermeister von Küps.


 

Erster Gründungsversuch des CSU-Ortsverbandes am 23. Juni.