Regionales

CSU Jahreshauptversammlung 2015

Die Mitglieder des CSU Ortsverbandes trafen sich im Gasthaus Ettl zur Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen und Ehrungen. Nach der Begrüßung und dem gemeinsamen Essen folgte der Arbeitsbericht des Ortsvorsitzenden Rupert Rothammer. Im vergangenen Jahr waren zahlreiche Veranstaltungen und Termine wahrzunehmen. Rothammer informierte über die Europawahl und die Kreistagnachwahl, wo man mit der Wahlbeteiligung und dem CSU Ergebnissen der Gemeinde zur Spitzengruppe im Landkreis gehörte. Weitere Politische Termine waren die Mandatsträgerkonferenz in Oberschneiding , der Besuch der CSU Regionalversammlung zur Kreistagnachwahl auf dem Huberhof in Maierhofen und als Highlight der CSU Neujahresempfang mit Ministerpräsident Horst Seehofer in Straßkirchen. Im Gesellschaftlichen Bereich konnte eine Mannschaft CSU/JU die Vereinsmeisterschaft 2013 im Asphaltstockschießen gewinnen. Zum Schluss seiner Ausführungen freute sich der Ortsvorsitzende, dass er vier neue Mitglieder in der CSU begrüßen durfte. Kassier Daniel Gigler informierte über die Umstellung auf das SEPA Verfahren bei der Abbuchung der Mitgliedsbeiträge und stellte den geprüften Kassenbericht vor.

Die Neuwahlen im Ortsverband brachten folgendes Ergebnis, Ortsvorsitzender wurde Rupert Rothammer, zu Stellvertretern neu gewählt wurden Georg Menauer und Franz Stahl jun. Als Kassier und Schriftführer wurde Daniel Gigler wiedergewählt. Zu Beisitzern wählten die Mitglieder Karl Binder, Johann Hecht, Florian Rinkl, Josef Stöberl und Alois Schütz. Bestätigt wurden die Kassenprüfer Ludwig Zollner und Willi Zollner. In die Kreisvertreterversammlung wurden Rupert Rothammer, Georg Menauer und Franz Stahl jun. als Delegierte und Daniel Gigler, Florian Rinkl und Josef Stöberl als Ersatzdelegierte gewählt.  

Nach den Neuwahlen hielt Kreisrat und 1. Bürgermeister von Geiselhöring, Herbert Lichtinger, seinen Vortrag zum Thema „Landkreis Straubing-Bogen Perspektive 2020“. Nach kurzen Erläuterungen zum Wahlkampf in Geiselhöring und der Kreistagnachwahl ging er auf den Landkreis über. Für den Landkreis sie es sehr wichtig, dass die CSU auf allen Ebenen von Europa bis zu den Gemeinderäten gut aufgestellt ist, denn das wichtigste ist die Verwurzelung bei den Menschen. Der Kreishaushalt von ca. 90 Mio. Euro wurde einstimmig genehmigt. Die Verschuldung konnte seit 2003 um ca. 10 Mio. Euro gesenkt werden und der Landkreis soll 2020 Schuldenfrei sein. Die Kosten für die Jugendhilfe sind in den letzten Jahren enorm gestiegen. Mit den Krankenhäusern Mallersdorf und Bogen, die einen guten Standart aufweisen, ist die Krankenversorgung im Landkreis gut abgedeckt. Die Hausärzteversorgung ist auch ein sehr wichtiges Thema so Lichtinger, ebenso wie der 4-streifige Ausbau der B20.

Geehrt wurden anschließend durch den Ortsvorsitzenden Rothammer und Kreisrat Andreas Aichinger für 40 Jahre Josef Rinkl. Für 35 Jahre Ludwig Ettl, für 25 Jahre Alois Schütz und für 20 Jahre die Mitglieder Ludwig Stelzl sowie Rupert Rothammer.

Kreisrat Aichinger sprach nach den Ehrungen zur Schulpolitik im Landkreis, wo wir mit den Gymnasien in Mallersdorf und Bogen sowie der Realschule Bogen sehr gut aufgestellt sind. Er sprach sich aber auch dafür aus, die Haupt- und Mittelschulen aufzuwerten.

Ortsvorsitzender Rothammer bedankte sich zum Schluss der Versammlung bei den beiden Referenten und gab den 3. Oktober als Termin für das Weinfest der CSU/JU Rattiszell bekannt.