Meldung

Zum Überblick

70 Jahre VDK

Seehofer: Mütterrente ausbauen!

 

Bayerns Ministerpräsident und CSU-Chef Horst Seehofer macht Druck beim Ausbau der Mütterrente:

„Es ist unerträglich, wenn Mütter am Ende eines arbeitsreichen Lebens für Kinder und Familie noch um ihre Existenz bangen müssen. Deshalb fordere ich: Allen Müttern sollen künftig drei Jahre für die Kindererziehung angerechnet werden – unabhängig vom Geburtsdatum des Kindes. Damit verbessern wir die Rente von knapp 10 Millionen Frauen und erkennen ihre wichtige Lebensleistung an“, sagte Seehofer anlässlich eines Festaktes zum 70-jährigen Bestehen des VdK Bayern e.V.

Seehofer würdigte die Verdienste des Sozialverbandes: „Der VdK Bayern hat das menschliche Gesicht Bayerns entscheidend mitgeprägt. Ob es ums Renten- und Behindertenrecht geht, um Alten- und Sozialhilfe, um Pflegeversicherung oder Patientenschutz – der VdK klärt die Menschen über ihre Rechte und Pflichten auf und gibt den Schwachen und Alten eine starke Stimme. Das ist ein großartiger Dienst am Mitmenschen.“ Er forderte den Verband auf, sich auch weiterhin aktiv in die politische Debatte für die gemeinsamen Ziele einzubringen: „Für die Zukunft müssen wir gemeinsam – Staat und Verbände – alles daran setzen, Beschäftigung zu erhalten und Altersarmut vorzubeugen“, sagte der Ministerpräsident.