Meldung

Zum Überblick

Notker Wolf zu Gast in Eichenau

Aschermittwochs-Fischessen mit prominentem Redner

 

Am 6. März 2019 lud die Eichenauer CSU zum Aschermittwochs-Fischessen in den großen Saal des Bürgerzentrums ein. Im Anschluss an die Bewirtung durch die Familie Ledic sprach

Notker Wolf zum Thema "Europa muss sich erneuern auf der Basis unterschiedlicher Kulturen“.

Der prominente Redner und Autor zahlreicher Bücher war 16 Jahre lang Abtprimas und damit weltweit oberster Repräsentant des Benediktinerordens. Vielen ist Notker Wolf noch als Erzabt von St. Ottilien in Erinnerung. Vor rund 150 Zuhörern warb Notker Wolf mit seinen Gedanken für ein Europa der Vielfalt. Es müssten alle lernen besser aufeinander Rücksicht zu nehmen und unterschiedliche Perspektiven besser zu verstehen. Wolf merkte mit einem Augenzwinkern an: "Es ist gut, dass nicht alle Preußen sind und es schadet nicht, dass nicht alle Bayern sind“.

Unter den Ehrengästen fanden sich auch der Landtagsabgeordnete Benjamin Miskowitsch, die Bezirksrätin Gaby. Off-Nesselhauf und die stellv. Landrätin Martina Drechsler.

Musikalisch umrahmt wurde der Abend durch das Orchester des Musikvereins Eichenau.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.