Geschichte

1945-19491950-19591960-19691970-19791980-19891990-19992000-20092010-Heute

2013

Landtagswahl: CSU 47,7%

2013

Bundestagswahl: CSU 49,3%

2013

Horst Seehofer wird als bayerischer Ministerpräsident und CSU-Vorsitzender bestätigt

2014

Europawahl: CSU 40,5%

2015

Horst Seehofer wird als CSU-Vorsitzender bestätigt

2010 - Leitbildprozess 2010plus

"Wir machen Zukunft. Mit Euch." Im Februar beginnt der Leitbildprozess 2010plus der CSU. Keine andere Partei setzt so sehr auf den engen Dialog und steten Austausch mit den Bürgerinnen und Bürgern. Dieser Dialog soll mit dem Leitbildprozess 2010plus weiter ausgebaut werden. Dafür besuchen Generalsekretär Alexander Dobrindt und seine Stellvertreterin Dorothee Bär Kreisverbände in ganz Bayern. Das Ziel: Die CSU zur frischesten, modernsten und offensten Partei in ganz Deutschland machen.

2010 - Einsetzung einer Zukunftskommission

Der CSU-Parteivorstand beschließt die Einsetzung einer Zukunftskommission. Sie soll unter dem Vorsitz des niederbayerischen Europaabgeordneten Manfred Weber kon-krete Lösungsvorschläge für wichtige Zukunftsthemen erarbeiten.

2011 – Gründung von CSUnet

CSUnet – der „virtuelle Verband" der CSU wird gegründet, Dorothee Bär zur Vorsitzenden gewählt.

2011 - Neuer Vorstand wird gewählt

Auf dem Parteitag der CSU im Oktober wird eine neuer Vorstand gewählt.

2011 - Gründung des CSU-Arbeitskreises Energiewende (AKE)

Gründung des CSU-Arbeitskreises Energiewende (AKE) in München. Zum Vorsitzenden wird der Erlanger Oberbürgermeister Siegfried Balleis gewählt.

2013 - Bayernplan

Der CSU-Parteitag in München verabschiedet den „Bayernplan", das CSU-Regierungsprogramm 2013–2018.

2013 - Landtagswahl

Die CSU erringt bei der Landtagswahl am 15. September 47,7% der Stimmen und steigert sich im Vergleich zur Landtagswahl 2008 um 4,3%. Sie erreicht mit 101 (2008: 92) von 180 Sitzen die absolute Mehrheit. 89 von 90 Stimmkreisen werden direkt gewon-nen (2008: 90 von 91). 30 Abgeordnete scheiden aus, 39 kommen neu hinzu.

2013 - Bundestagswahl

Die CSU erreicht bei der Bundestagswahl am 22. September in Bayern 49,3% der Stimmen, eine Stei-gerung um 6,7% zur Bundestagswahl 2009. Die CSU gewinnt alle 45 Direktmandate, es ziehen 56 Abgeordnete (2009: 45) in den Bundestag ein.

2013 - 25. Todestag von Franz-Josef Strauss

Anlässlich des 25. Todestages des ehemaligen CSU-Vorsitzenden Franz Josef Strauß finden Gedenkveranstaltungen in München und Rott am Inn statt.

2013 – Horst Seehofer wird als Ministerpräsident und CSU-Vorsitzender bestätigt

Horst Seehofer wird vom Bayerischen Landtag mit 100 von 176 Stimmen erneut zum Bayerischen Ministerpräsidenten gewählt - auf dem Parteitag wird Seehofer mit 95,3 % zum CSU-Parteivorsitzenden wiedergewählt.

2013 – Das Bundeskabinett wird vereidigt

Das Kabinett Merkel III, eine Koalition von CDU/CSU und SPD, wird im Dezember vereidigt. Die CSU stellt weiterhin drei Bundesminister und drei (vorher vier) Parlamentarische Staatssekretäre.

 

 

2014 - Europawahl

Die CSU erreicht bei der Europawahl am 26. Mai 40,5 % der Stimmen (bundesweit 5,3 %) und erringt fünf Mandate. Europaabgeordnete Angelika Niebler wird Vorsitzende der CSU-Europagruppe und Europaabgeordnete Manfred Weber wird zum Vorsitzenden der Fraktion der Europäischen Volkspartei (EVP) im Europäischen Parlament gewählt.

2014 - Der neue Bayernkurier erscheint

Mit einem Sonderheft zum 100. Geburtstag von Franz Josef Strauß 2015 erscheint die erste Ausgabe des neuen monatlichen „Bayernkurier-Magazins“.

2015 - 100 Jahre Franz-Josef Strauss

Anlässlich des 100. Geburtstags von Franz Josef Strauß finden zahlreiche Gedenk-veranstaltungen statt u.a. in München (4.9.) und Rott am Inn (6.9.).

2015 - Gründung des Arbeitskreises Migration und Integration (MIG)

In Ingolstadt wird der CSU-Arbeitskreis Migration und Integration (MIG) gegründet, zum Landesvorsitzenden der Neufahrner Gemeinderat Ozan Iyibas gewählt.

2015 - Horst Seehofer wird als Parteivorsitzender wiedergewählt

Horst Seehofer wird vom Parteitag im November mit 87,2 % der Stimmen als Parteivorsitzender wiedergewählt. Die Zahl der Stellvertretenden Parteivorsitzenden wird von vier auf fünf erhöht.

2015 - Neue Parteizentrale

Die CSU-Landesleitung und der Bayernkurier verlassen Mitte Dezember das seit Mai 1979 genutzte Gebäude in der Nymphenburger Straße 64 (Neuhausen) und beziehen neue Räume in der Mies-van-der-Rohe-Str. 1 (Parkstadt Schwabing).