Stadtrat

Wir möchten Ihnen auf dieser Seite die Gelegenheit bieten, mehr über Ziele der CSU-Fraktion im Hammelburger Stadtrat und die Personen dahinter zu erfahren.

Lernen Sie die Menschen kennen, die in Hammelburg Politik gestalten.

Ihr
Martin Wende, Fraktionssprecher

  Mandatsträger


Unsere Köpfe im Stadtrat der Stadt Hammelburg

Bürgermeister

Armin Warmuth

Erster Bürgermeister der Stadt Hammelburg , Kreisrat

Lebenslauf von Armin Warmuth

Stadtrat

Patrick Bindrum

Stadtrat, Kreisrat, Stellv. Fraktionssprecher

Mitglied im Bauausschuss
Mitglied im Stiftungsausschuss Bürgerspital
Mitglied im Aufsichtsrat der Stadtwerke Hammelburg GmbH

Arnold Eiben

Stadtrat

Mitglied im Hauptausschuss
Mitglied im Stiftungsausschuss Bürgerspital

Detlef Heim

Stadtrat, Ortsbeauftragter von Pfaffenhausen

Mitglied im Hauptausschuss

Kontakt

Bernd Hüfner

Stadtrat, Ortsbeauftragter von Untererthal

Mitglied im Bauausschuss

Gudrun Kleinhenz

Stadträtin

Mitglied im Rechnungsprüfungsausschuss
Mitglied im Stiftungsausschuss Bürgerspital

Albrecht Leurer

Stadtrat, Ortsbeauftragter von Untereschenbach

Mitglied im Aufsichtsrat der Stadtwerke Hammelburg GmbH

Elisabeth Wende

Stadträtin

Mitglied im Bauausschuss
Mitglied im Abwasserzweckverband
Mitglied im Kuratorium der Städt. Volksschule
Mitglied im Aufsichtsrat der Stadtwerke Hammelburg GmbH

Martin Wende

Stadtrat, Kreisrat, Fraktionssprecher

Mitglied im Hauptausschuss
Mitglied im Stiftungsausschuss Bürgerspital
Mitglied im Aufsichtsrat der Stadtwerke Hammelburg GmbH

EMail: martin.wende@yahoo.de

Ortssprecher

Tobias Knüttel

Ortssprecher von Morlesau und Ochsenthal

  Ziele

FAMILIEN, KINDER, JUGENDLICHE, SENIOREN UND BEHINDERTE
beste Voraussetzungen für Familien, Kinder, Jugendliche, Senioren und behinderte Menschen

  • eine optimale Kleinkindbetreuung
  • die Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • eine enge Zusammenarbeit mit den Kindergartenträgern
  • die Optimierung von Spielplätzen
  • die Förderung der Jugendzentren/-treffs in der Stadt und den Ortsteilen
  • die generationsübergreifende Weitergabe von Kompetenz und Erfahrung
  • die Einrichtung eines Seniorenbeirates
  • seniorengerechte Wohnungen
  • eine enge Kooperation der Seniorenheime in Hammelburg
  • die Integration und Inklusion behinderter Menschen



BILDUNG IST ZUKUNFT
den Erhalt und die Weitentwicklung unserer Bildungs- und Betreuungsstätten

  • die Wahlfreiheit in der Kinderbetreuung zwischen Ganztagesklasse, Kinderhort und Familie
  • optimale Lehr- und Lernbedingungen an unseren Schulen
  • Jugendsozialarbeit an Schulen für Chancen- und Bildungsgleichheit
  • die Stärkung der Volkshochschule
  • die Unterstützung unserer Stadtbibliothek
  • eine gute Verbindung von Schule und Wirtschaft
  • eine Fachoberschule für Hammelburg
  • die Schaffung einer Umweltbildungsstation in Hammelburg
  • die Vermarkung des Biosphärenreservats Rhön



WOHNEN, LEBENSQUALITÄT UND UMWELT
die Stärkung der Wohn- und Lebensqualität

  • den Erhalt des vertrauten, innerstädtischen Charmes unserer Altstadt
  • den Umbau der Bahnhofstraße
  • die Umgestaltung des Viehmarktes
  • ein Gesamtkonzept für die Altstadt und für die Wohnquartiere
  • eine barrierefreie Innenstadt
  • eine neue Saalebrücke, damit verbunden eine Verbesserung der Parksituation an der Turnhouter Straße
  • die Belebung der Ortskerne und Bewahrung des dörflichen Charakters
  • finanzielle Anreize für Sanierungsmaßnahmen in der Altstadt und die Belebung der Ortskerne in den Stadtteilen
  • familiengerechtes und bezahlbares Bauland
  • eine starke Bindung von Kernstadt und den Ortsteilen
  • die Bewahrung unseres Lebensraums und unserer Umwelt
  • die Beseitigung der Altlasten am städtischen Bauhof
  • eine nachhaltige Bewirtschaftung unseres städtischen Waldes
  • eine Energieversorgung mit zunehmender Nutzung von erneuerbaren Energien zu akzeptablen Preisen
  • die Stärkung der Stadtwerke Hammelburg GmbH



WIRTSCHAFT, BUNDESWEHR, TOURISMUS UND KULTUR
Sicherung bestehender und Schaffung neuer Arbeitsplätze und
die Entwicklung unserer Stadt als Anziehungspunkt für Touristen und Gäste

  • die Erweiterung des Industrie- und Gewerbegebietes in Westheim
  • die Erschließung des Wohn- und Gewerbegebietes Hochstein
  • einen engen Kontakt und Austausch mit der Wirtschaft und der Bundeswehr
  • ein schnelleres Internet
  • enge Verzahnung von Geschäftswelt und Tourismus
  • die Unterstützung der Aktivitäten von Frankens Saalestück
  • die Entwicklung eines Premiumwanderweges
  • eine enge Kooperation mit den umliegenden Gemeinden, Intensivierung der interkommunalen Zusammenarbeit
  • Förderung und Ausbau der Bayerischen Musikakademie
  • die Verlegung der Touristinformation an den Marktplatz
  • den Erwerb des ehemaligen Kaufhauses
  • einen freundlichen und hilfsbereiten Umgang mit Besuchern unserer Stadt
  • unsere Städtepartnerschaft mit Turnhout



VEREINSKULTUR, EHRENAMT
eine lebendige Vereinskultur und die Stärkung der ehrenamtlichen Aktivitäten

  • eine Stadtverwaltung als verlässlicher Partner der Vereine
  • eine enge Zusammenarbeit mit den Kirchen
  • die Unterstützung unserer Feuerwehren
  • die Nutzung des Soldatenheims als Kultur- und Bürgerhaus



VERWALTUNG ALS DIENSTLEISTER / BÜRGERSERVICE
einen ausgeprägten Dienstleistungs- und Servicegedanken in der Verwaltung

  • ein rasches, effizientes und transparentes Handeln der Verwaltung
  • die Einbeziehungen von Fachkompetenzen aus der Stadt und darüber hinaus
  • eine starke Bürgerbeteiligung als zentrales Anliegen
  • den Leitsatz: „Betroffene zu Beteiligten machen!“
  • den Ausbau des Bürgerservices (Bürger ist Kunde)
  • die Transparenz von Entscheidungen der Stadt
  • Bürgersprechstunden im Rathaus



FINANZEN
Nachhaltige Investitionen und Abbau der Schulden

  • die sinnvolle Ausnutzung von Fördermöglichkeiten
  • Prioritäten bei der Umsetzung von Projekten
  • die Veräußerung von sanierungsbedürftigen, städtischen Gebäuden auch aus energetischer Verantwortung
  • Gestaltung des Machbaren und die Reduzierung auf das Machbare
  • eine hohe Verantwortung gegenüber allen Generationen